• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Wichtiger Informationsaustausch über die Grenzen hinweg

Kreis Herford / Voiron -

Besuch in Votron
Teilnehmende am Fachkräfteaustausch zwischen Herford und Voiron: v.l. Chantal Jacquet, Nathalie Lloret, Sophie Griver, Marina Bartusch, Dirk Frommann, Claude Ruget, Yvette Bastard, Pierre Micol, Véronique Best und Simone Klar

Die Mitarbeiter des AWO Kinder- und Jugendzentrums „die9“ haben am landesweiten Wettbewerb „Europa bei uns Zuhause“ teilgenommen. Dieser wurde gefördert vom Minister für Bundes- und Europaangelegenheiten sowie Internationales des Landes Nordrhein- Westfalen. Sie bekamen eine Prämie für einen Fachkräfteaustausch zwischen den Partnerstädten Kreis Herford und Voiron in Frankreich.

Zwei Mitarbeiter des Jugendzentrums, Dirk Frommann und Simone Klar sowie Marina Bartusch, Sozialpädagogin der Otto-Hahn-Schule, trafen sich drei Tage lang in Voiron mit Mitarbeitern des MJC Voiron, des Partnerschaftskomitees sowie des Vereins der Freunde Kreis Herford – Voiron e.V.. Sie berichteten gegenseitig von ihrer Arbeit und tauschten sich über sozial- und kulturpädagogische Themen aus. Es wurden auch erste Ideen für ein gemeinsames Jugendprojekt in 2020 gesammelt.

Alle Beteiligten berichteten, dass sie viel voneinander lernen konnten und einen Vergleich zwischen der sozialen Arbeit in Deutschland und Frankreich ziehen konnten. Wieder zurück in Herford arbeitet das Jugendzentrum „die9“ nun an einer konkreten Projektidee. Hiermit wollen sie ihre bisherigen Erfahrungen in der internationalen Jugendarbeit ausbauen und neue Wege gehen.
(Text: Dirk Frommann)