• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Raub: Täter beißt Opfer in den Nacken

Herford/Detmold -

Opfer eines nicht alltäglichen Raubes wurde am frühen Sonntagmorgen ein 25-jähriger Mann aus Detmold.

Er saß gegen 4:30 Uhr in einem Schnellrestaurant am Bahnhof. Während des Essens setzten sich drei unbekannte Männer an seinen Tisch und versuchten ihn in ein Gespräch zu verwickeln. Plötzlich trat eine weitere männliche Person von hinten an den Tisch, pöbelte und schubste den Geschädigten und biss ihn schließlich in den Nacken.

Der Täter flüchtete sofort aus dem Restaurant in Richtung der Straße Auf der Freiheit. Unmittelbar danach bemerkte das Opfer den Verlust seines zuvor auf dem Tisch liegenden Handys. Etwa zeitgleich sprangen die drei anderen Männer auf und verließen den Ort. Es ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen, ob die Unbekannten sich untereinander kannten und als Mittäter gemeinschaftlich die Tat begingen.

Der Haupttäter wird wie folgt beschrieben: schwarze Haare, trug eine kurze Hose, ein graues T-Shirt und eine dunkle Baseballkappe. Der Beschuldigte führte einen schwarzen Rucksack mit sich. Mögliche Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalpolizei unter der Nummer 05221-8880.
(Text: Polizei)

Das ist ebenfalls interessant:

Pkw-Fahrer auf der A 30 beim Reifenwechsel getötet

Nach EC-Kartenmissbrauch läuft die Polizeifahndung

Mein Sommer, meine Stadt