• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Pkw-Fahrer auf der A 30 beim Reifenwechsel getötet

Bünde -

Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist Freitagnacht ein Autofahrer ab der Autobahn bei Bünde ums Leben gekommen.

Bei einem tragischen Verkehrsunfall ist Freitagnacht ein Autofahrer auf der Autobahn bei Bünde ums Leben gekommen.

Der 55-jähriger Fahrer einer Daimler Benz C-Klasse hatte auf der A 30 etwa einen Kilometer hinter der Anschlussstelle Bünde in Fahrtrichtung Hannover einen Reifenschaden hinten links. Während des Radwechsels gegen 23.30 Uhr wurde er vom 66-jährigen Fahrzeugführer eines Sattelzuges übersehen und erfasst.

Die eingesetzten Rettungskräfte konnten nur noch den Tod des Pkw-Fahrers feststellen. Der Lkw-Führer blieb unverletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.

Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Fahrbahn in Richtung Hannover für ca. 2 Stunden teilweise gesperrt. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es aufgrund der Nachtzeit nicht.
(Text und Motivfotos: Polizei)

Das ist ebenfalls interessant:

Unwetterbedingt: „Nabucco“ auf den 1. September verlegt

Nach EC-Kartenmissbrauch läuft die Polizeifahndung

Prächtige französische Romantik an der Münsterorgel

Kinderkonzert: Von Farbfeen und Stinkesocken

Mein Sommer, meine Stadt