• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Neue Selbsthilfegruppe zum Thema „Illegale Drogen“

Kreis Herford -

Illegale Drogen (z.B. Cannabis, Ecstasy, Amphetamine, Kokain, Heroin) sind Stoffe, die durch ihre chemische Zusammensetzung vor allem auf das menschliche Gehirn einwirken und dadurch Einfluss auf Befindlichkeit, Stimmung, Denken, Wahrnehmung und das Verhalten nehmen. Drogenkonsum birgt immer ein unkalkulierbares Risiko für die körperliche und psychische Gesundheit und für das soziale Leben. 

Im Kreis Herford soll eine neue Selbsthilfegruppe zu dieser Suchterkrankung starten. Die Betroffenen sollen sich in einem vertrauensvollen Rahmen gegenseitig beim Aufbau einer stabilen, drogenfreien Lebensführung unterstützen. 

Für die Gründung werden interessierte Betroffene und Angehörige gesucht. Alle, die in der neuen Selbsthilfegruppe mitmachen möchten, können sich direkt an den Initiator Patrick wenden (Tel.  0179-1095352). Fragen zur neuen Selbsthilfegruppe beantwortet außerdem das Selbsthilfebüro Kreis Herford, Tel. 05221-132124 oder selbsthilfebuero@kreis-herford.de
(Text: Julia Ollertz – Kreis Herford)

Kurznachrichten

Anzeige
Werbe-Button CAPITOL 3D-Kino

Service

Social