• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Möglichkeiten der Mensch-Tier-Beziehung in der Kunst

Herford -

Neue Ausstellung im Museum Marta Herford

Unser Foto: Konstantin Grcic, Architecture for dogs: Paramount, 2012, Selbstbaumöbel, Podest, Spiegel, Teppich, Glühbirnen, 79 × 42 × 90 cm, © Architecture for Dogs, Foto: Hiroshi Yoda

Tiere sind seit jeher Begleiter des Menschen – ob als Nahrungsmittel, Rohstofflieferant, Arbeitskraft, wissenschaftliches Forschungsobjekt oder sozialer Gefährte. Während die Anzahl der Haustiere und Serviceangebote für Vierbeiner jährlich weiter steigen, verschwinden „echte“ Tiere immer weiter aus dem Blickfeld.

Durch die Fortschritte der Forschung können Tiere heute ganz nach der Vorstellung des Menschen optimiert werden: Sie entstehen im Labor, werden als Organspender für den Menschen gezüchtet und ihr Fleisch wächst nicht mehr am Körper, sondern in einer Petrischale heran. Wie verändern sich dadurch die gängigen Auffassungen von Tieren?

Die Designer- und Künstler*innen der neuen Ausstellung "Kreaturen nach Maß – Tiere und Gegenwartsdesign" vom 16. September 2018 bis 6. Januar 2019 im Museum Marta Herford begeben sich auf die Suche nach dem „richtigen Maß“ der Gestaltung dieser „Kreaturen“. Dabei spielen sie Möglichkeiten der Mensch-Tier-Beziehung durch und entwerfen zugleich Szenarien einer anderen Zukunft.

Die Designer*innen

Martin Avila, BLESS, Melanie Bonajo, The Center for Genomic Gastronomy, Kurzgesagt - In a Nutshell, Center for PostNatural History (Richard Pell), Marcus Coates, Thalia de Jong, Aleksandra Domanović, Konstantin Grcic, Christine Herdin/Katharina Wahl, Max Kosoric/Sanne Pawelzyk, Silvia Knüppel, Dietrich Luft, Christien Meindertsma, Next Nature Network, Ana Rajcevic, Veronica Ranner, Peter Schäfer, Johanna Schmeer, Susana Soares, Sputniko, threeASFOUR, Thomas Thwaites, Chris Woebken, Marije Vogelzang, Pinar Yoldas. (Text: Maria Korosteljow - Museum Marta Herford)

Das ist ebenfalls interessant:

Familie Steinmeister bittet zum Spaziergang

Klinikclowns beweisen: „Lachen verbindet!“

Schulbeginn: Tipps und Hinweise der Polizei Herford

Seit Montagmorgen vermisst: Fahndung nach Timo B.

Nach Wohnungseinbruch: Wer kennt die mutmaßlichen Täter?