• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Informationsveranstaltung: „Freiwilligen Rückkehr“

Kreis Herford -

Viele Migrantinnen und Migranten möchten gerne in ihr Heimatland zurückkehren. Hierfür gibt es die Möglichkeit der finanziellen Unterstützung. Welche Programme es gibt, und wie und wo finanzielle Hilfen beantragt werden können, ist Thema der Veranstaltung „Freiwillige Rückkehr“ am  

Mittwoch, 26. Juni 2019
ab 15.30 Uhr
im Kreishaus Herford. 
 

Referentin ist Welella Negussie von der Internationalen Organisation für Migration (IOM). Zu den Schwerpunkten der IOM gehören Projekte zum Resettlement und zur Familienzusammenführung, sowie die Unterstützung der freiwilligen Rückkehr und Reintegration. 

Hussien Khedr stellt die Ausreise- und Perspektivberatung vom DRK Kreisverband Herford-Stadt e.V. vor. Dabei handelt es sich um eine Anlaufstelle für geflüchtete Personen, die aus unterschiedlichsten Gründen in ihr Heimatland zurückkehren möchten. 

Das Kommunale Integrationszentrum des Kreises Herford, das Deutsche Rote Kreuz (DRK) Kreisverband Herford-Stadt e.V. und die Gleichstellungsstelle des Kreises Herford laden alle in der Flüchtlingshilfe engagierten, ehrenamtlichen Bürgerinnen und Bürger und Interessierte ein. Die Veranstaltung findet im Rahmen der Basisqualifikation für Ehrenamtliche von 15:30 - 17:30 Uhr statt. Anmeldungen werden per Mail unter kommunales-integrationszentrum@kreis-herford.de oder telefonisch unter 05221-131180 entgegen genommen.
(Text: Julia Ollertz – Kreis Herford)