• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Im Museum Marta gibt viel zu sehen und selbst zu tun

Herford -

Marta Herford
Seit dem 19. Mai 2020 hat das Museum Marta Herford seine Türen wieder für das Publikum geöffnet. Neben neuen Öffnungszeiten, einem Intermezzo-Programm mit Mini-Workshops und Kreativ-Laboren im Marta-Atelier ist nun auch das Jahresprogramm 2020 angepasst worden.

Somit wird die Ausstellung „Navid Nuur – Hocus Focus“ bis zum 23.08.20 sowie „Glas und Beton – Manifestationen des Unmöglichen“ bis zum 04.10.20 verlängert. Die Laufzeit der Ausstellung „Trügerische Bilder – Ein Spiel mit Malerei und Fotografie“ ist nun vom 31.10.20 bis 28.02.21 angesetzt.
Die Laufzeit von „Brigitte Waldach – Marta-Preis der Wemhöner Stiftung 2020“ wird wie ursprünglich vom 20.09.20 bis 17.01.21 beibehalten. Das eigentlich für den Herbst geplante, große Ausstellungsprojekt „Look! Enthüllungen zu Kunst und Fashion“ wird in der ersten Jahreshälfte 2021 präsentiert.

Der neue Marta-Audioguide

Passend zur Wiedereröffnung des Museums am 19. Mai 2020 hat Marta Herford einen akustischen Kunst-Spaziergang entwickelt, der den Besucher*innen kostenfrei zur Verfügung steht. In elf Kapiteln berichtet Direktor Roland Nachtigäller spannende Hintergründe und Fakten zu den Kunstwerken im Außenraum, die sich in unmittelbarer Nähe zum Marta befinden, sowie zur berühmten Gehry-Architektur des Museums. Der Audioguide ist über die Startseite www.marta-herford.de abrufbar und ermöglicht eine Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Kunstwerken ganz unabhängig von einem Museumsbesuch.

Mini-Workshops und Kunstrunden im Marta Herford

Ab sofort und bis zum 19. Juni 2020 bietet das Marta-Atelier von dienstags bis freitags täglich verschiedene Mini-Workshops und Kunstrunden an. Hiermit möchte das Museum Marta Herford auch in dieser von Corona geprägten Zeit ein fantasiereiches Kunstvermittlungsprogramm bieten. Die Teilnehmerzahl ist stark begrenzt, weswegen sich eine frühzeitige Anmeldung lohnt. Eine Anmeldung ist möglich an bildung@marta-herford.de, telefonisch unter 05221-9944300 oder vor Ort an der Kasse in der Marta-Lobby. Die Teilnahmevoraussetzung ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung (Schal, Tuch, Community-Maske bzw. Alltagsmaske).

Hier das bis zum 19. Juni 2020 geltende Programm:

  • dienstags: Mini-Workshop „Murmelbilder“, für Eltern und Kinder ab 4 Jahren, jeweils um 14.30 Uhr und 16 Uhr, 5 Euro
  • mittwochs: Kleine Kunstrunde in der Ausstellung „Glas und Beton“, um 14.30 Uhr, für Jugendliche und Erwachsene,  4,50 Euro zzgl. Ausstellungseintritt, Mini-Workshop „Buntes Licht“, jeweils um 14.30 Uhr und 16 Uhr, für Kinder ab 6 Jahren, 5 Euro
  • donnerstags: Pastellmalerei im Freiluftatelier im malerischen Marta-Garten, jeweils um 14.30 und 16 Uhr, für Kinder ab 10 Jahren, 5 Euro
  • freitags: Mini-Nähworkshop „Maskieren und Verhüllen“, jeweils um 16 und 17.30 Uhr, für Jugendliche und Erwachsene, 10 Euro

(Text: Daniela Sistermanns, Museum Marta Herford / Foto: Felix Hueffelmann)