• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Hoher Stromverbrauch führte zur Marihuanaplantage

Löhne -

Die Ermittlungen in einem Fall eines professionell aufgezogenen Plantagenanbaus verbotener Pflanzen konnten die Kriminalbeamten des Rauschgiftkommissariats in Herford jetzt mit Erfolg abschließen.
Auf dieser illegalen Plantage fanden die Polizeiermittler mehr als 250 Marihuanapflanzen. Foto: Polizei

Die Ermittlungen in einem Fall eines professionell aufgezogenen Plantagenanbaus verbotener Pflanzen konnten die Kriminalbeamten des Rauschgiftkommissariats in Herford jetzt mit Erfolg abschließen.

Über ein Jahr lang baute ein 38-Jähriger aus Löhne in einem angemieteten Büro- und Lagerbereich an der Lübbecker Straße Marihuanapflanzen an. Die Ermittler kamen dem Mann über verschiedene Hinweise auf die Schliche. Nicht zuletzt war es ein extrem hoher Stromverbrauch, der das Vorhaben des bereits polizeilich in Erscheinung getretenen Täters anzeigte.

Die Ermittler stellten insgesamt über 250 Pflanzen und etwa 150 Gramm abgeernteter Drogen sicher. Der genaue Wirkstoffgehalt wird derzeit in einem Labor des Landeskriminalamtes bestimmt. (Text: Polizei)