• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

FÖJ beim Kreis Herford: Bewerbungsfrist verlängert

Kreis Herford -

Die untere Naturschutzbehörde des Kreises Herford bietet zum 1. August 2019 wieder drei Plätze für das Freiwillige Ökologische Jahr (FÖJ) an – ein Orientierungs- und Bildungsjahr für Jugendliche und junge Erwachsene, in dem sie Grundkenntnisse im Natur- und Umweltschutz erwerben können. Die Bewerbungsfrist für Interessenten wurde vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe als FÖJ-Zentralstelle nun bis zum 12. Juni 2019 verlängert.

Das Angebot zur Teilnahme am Freiwilligen Ökologischen Jahr richtet sich in erster Linie an BewerberInnen mit einem Abschluss der Sekundarstufe I (Hauptschul-, Realschul- oder Sonderschulabschluss) oder ohne Schulabschluss, aber auch interessierte Gesamt­schul­­absolventen sowie Abiturienten sollten sich melden.

Einsatzgebiet sind die Schutzgebiete des Kreises, in denen praktische Pflege- und Gestaltungsmaßnahmen durchgeführt werden. Die Arbeiten reichen von der Mahd einer Feuchtwiese, dem Pflanzen von Hecken, der Reparatur von Wei­­de­zäunen über den Aufbau und die Betreuung von Krötenschutzzäunen bis zum Schnei­den von Streuobstbäumen. Dafür sollte Interesse und Spaß an praktischer Arbeit in der Natur bei Wind und Wetter vorhanden sein.

Die Bewerbungen müssen über das Internetportal des Landschaftsverbandes erfolgen (www.lwl.org/LWL/Jugend/foej). Bei Rückfragen oder Interesse nach zusätzlicher Information wenden Sie sich bitte an Frau Frick-Pohl, Tel. 05221-132321 oder Herrn Nipper-Hansen, Tel. 05221-132342.
(Text: Julia Ollertz – Kreis Herford)