• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Fachstelle NRWeltoffen setzt Arbeit 2020 fort

Kreis Herford -

Die Fachstelle NRWeltoffen lädt zum Jahresbeginn 2020 ein, um für die gemeinsame Arbeit von zivilgesellschaftlichen Initiativen und die Beteiligung der Institutionen gegen Rassismus und Rechtsextremismus im Kreis Herford in 2020 zu werben!

Vorgestellt werden sollen die Jahresplanung sowie die Partizipationsmöglichkeiten für Menschen aus den Initiativen, Ehrenamtlichen sowie Fachkräften. Es wird auch in 2020 wieder einen Initiativenfonds geben, aus dem zivilgesellschaftliche Gruppierungen finanziell mit Beratung der Fachstelle unterstützt werden können bei ihrer Arbeit gegen Rassismus, Rechtsextremismus und den damit verbundenen Diskriminierungen.

Die Aktionswochen gegen Rassismus sollen in 2020 zum dritten Mal stattfinden. Um die Aktionswochen zu planen, wird zu einem ersten Netzwerktreffen im Jahr 2020 eingeladen. Es beginnt am 

Donnerstag, 30. Januar 2020
um 19 Uhr
im Clubraum des Haus unter den Linden in Herford.

Alle Menschen, die Ideen zu Projekten und Veranstaltungen gegen Rassismus und Ausgrenzung haben, sind herzlich willkommen. Um Anmeldung bis zum 28. Januar 2020 unter post@gegenrechts.info wird gebeten

Die Fachstelle NRWeltoffen im Kreis Herford

Im Rahmen des NRWeltoffen-Landesprogramms ist in 2017/2018 im Kreis Herford in Zusammenarbeit mit zivilgesellschaftlichen Aktiven und Menschen  aus Institutionen ein Handlungskonzept gegen Rechtsextremismus und Rassismus entstanden. Gefördert durch das kommunale Förderprogramm NRWeltoffen und den Kreis Herford ist das Projekt bei Arbeit und Leben – DGB/VHS e.V. in Herford angegliedert.

Ziel der Fachstelle ist es, Menschen des Kreises Herford in fachlichen Fragen zu Rassismus zu begleiten und die Vernetzung der Bildungsarbeit gegen Ausgrenzung und Rassismus bei zivilgesellschaftlichen Initiativen und Institutionen zu stärken.

Für Rückfragen zu den Aktionswochen und der Fachstelle stehen die Projektmitarbeiter*innen gerne zur Verfügung:

  • Sabine Hoffmann, Telefon: 05221-2757255
  • Sebastian Töbel, Telefon: 05221-2757254

Email: post@gegenrechts.info

(Text: Fachstelle NRWeltoffen Kreis Herford)