• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

"Everywhere" lädt ein zu Diskussion, Yoga und mehr

Herford -

Kunst im Marta eignet sich hervorragend für Treffen und Aktionen

Zuerst setzt man nur sehr vorsichtig ein Fuß vor den anderen in der Installation »Everywhere«. Hat man sich aber an die Spiegelwelt gewöhnt, entdeckt und genießt man immer neue Perspektiven. Foto: Marta Herford 

Anlässlich der aktuellen Ausstellung »Willkommen im Labyrinth – Künstlerische Irreführungen« ruft das Museum Marta Herford Besucher*innen und Gruppen dazu auf, die begehbare Skulptur »Everywhere« des chinesischen Künstlers Song Dong für eigene Treffen und Aktionen zu nutzen.

Ganz im Sinne des Künstlers soll die Installation durch Begegnung und Kommunikation belebt werden. Ob als inspirierender Ort für Besprechungen, philosophische Diskussionsrunden, Chorproben oder zur Suche der eigenen Mitte durch Meditation oder Yoga: Die endlose Weite, die mit Hunderten von Fenstern, Spiegeln und Lampen suggeriert wird, lässt diese Installation zu einer besonderen Raumerfahrung werden.

Informationen und Anmeldungen unter Telefon 05221-9944330 oder an recherche@marta-herford.de. Die Personenanzahl ist auf 30 begrenzt; Teilnehmer*innen bezahlen den regulären Museumseintritt.
(Text: Maria Korosteljow – Museum Marta Herford)

Das ist ebenfalls interessant:

Technischer Defekt: Mini geht in Flammen auf

Willkommen im Labyrinth – Künstlerische Irreführungen

Feuer: Nachbar warnt und alarmiert Rettungskräfte

Mein Sommer, meine Stadt