• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Durch Kirchlengern und seine Ortsteile mit dem Bus

Kirchlengern -

Niederste Mühle
Auch an sie wird während der Rundfahrt erinnert, die „Niederste Mühle“ von Familie Schnittger, die einst dem Ausbau der „B 239“ weichen musste. (Foto: Privat im Archiv Militzer)

„Was wollen Sie uns hier eigentlich zeigen?“ schlug es Stadtführer und „Jabbelpott“ Jörg Militzer vor vielen Jahren entgegen, als er mit Unterstützung der Firma Brand-Reisen zu seiner ersten Busrundfahrt durch die Zigarrenstadt Bünde eingeladen hatte. Trotz dieser anfänglichen Skepsis konnte er überzeugen und sich auch dieses „Format“ – die Region bequem im Sitzen, im Trocknen und bei angenehmen Temperaturen zu erkunden – längst bewähren. So hat das eingespielte Team aus Touristiker und Historiker nicht nur die lokale, sondern auch die regionale Geschichte buchstäblich „erfahrbar“ gemacht.

Als neustes Angebot in dieser Reihe lädt Militzer nun zu einer Runde „Durch Kirchlengern und seine Ortsteile“ ein. Treffpunkt dazu ist am

Sonntag, 1. Dezember 2019
um 11:00 Uhr
der Bahnhof Kirchlengern. Wegen der begrenzten Sitzplätze des Busses ist eine zwingend erforderliche Voranmeldung ab sofort unter der Telefonnummer 05223 878080 möglich. Nur eventuelle Restplätze werden noch am Bus direkt vergeben.

Obwohl die Else-Gemeinde mit knapp 34 Quadratkilometern recht überschaubar scheint, kann sie mit so manchem (nicht nur) historischen „Highlight“ aufwarten. Und da viele der vorgestellten Orte und ihre Geschichte(n) fußläufig gar nicht in einem Angebot zusammengefasst werden könnten, zeigt sich auch hier der Vorteil der Busrundfahrten. Dass es dabei auch für „Alteingesessene“ nicht langweilig wird, ist sich Militzer aufgrund seiner bekanntermaßen informativen, aber auch unterhaltsamen Art und Weise ganz sicher.