• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Alkoholisierter Radler flüchtet vor der Polizei

Bünde -

Am Rande einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Bünde fiel den eingesetzten Beamten ein Radfahrer ohne Beleuchtung auf, der sich nun wegen des Verdachts des Fahrraddiebstahls und einer Trunkenheitsfahrt zu verantworten hat.

Vergangenen Freitag gegen 23:10 Uhr führte eine Funkstreife der Polizei eine Kontrolle auf der Gerhart-Hauptmann-Straße durch. Während dieser Kontrolle passierte auf dem kombinierten Geh-Radweg ein 49-jähriger Bünder mit einem Mountainbike die Örtlichkeit. Da es dunkel war, wurde der Radfahrer durch die Beamten von der gegenüberliegenden Straßenseite aufgefordert, die Fahrradbeleuchtung einzuschalten.

Anstatt der Aufforderung zu folgen, erhöhte der Radler seine Geschwindigkeit in Richtung der Ortschaft Dünne. Die Einsatzkräfte bestiegen den Funkwagen, verloren aber nach einem Wendemanöver in der Dunkelheit den Flüchtigen aus den Augen. Nach einer kurzen Suche entdeckten sie den Radler im Bereich Gerhart-Hauptmann-Straße / Heckenweg, nur diesmal ohne Rad. Auf Nachfrage stritt der deutlich alkoholisierte Angesprochene eine Verkehrsbeteiligung mit einem Fahrrad ab.

Nach einer erneuten Suche entdeckten die Beamten in einer Grundstückseinfahrt der Gerhart-Hauptmann-Straße das Mountainbike (Marke: Mountain Activ Bike, Farbe: Silber, mit Federgabel und 26 Zoll Bereifung) und stellten es sicher. Der Beschuldigte begleitete die Polizisten zur Wache Bünde, wo ihm anschließend eine Blutprobe entnommen wurde.
(Text: Polizei)

Das ist ebenfalls interessant:

Willkommen im Labyrinth – Künstlerische Irreführungen

Kreis Herford zeichnet „Blühende Landschaften“ aus

Kreisdezernent Paul Bischof sagt „Auf Wiedersehen“

1 Jahr „Onleihe OWL – auch Stadtbücherei Bünde ...

15-jährige Herforderin seit fast drei Wochen vermisst

Mein Sommer, meine Stadt

Kurznachrichten

Service

Social