• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Aktuelle Polizeimeldungen

Kreis Herford -

27.07.2019; Herford: Einbruch ins Elsbach-Restaurant

Am Samstag in der Zeit von 01:00 Uhr bis 06:00 Uhr kam es zu einem Einbruch in das Restaurant 'Elsbach'. Es wurde u.a. ein Zigarettenautomat mit roher Gewalt aufgebrochen. Vermutlich gelangte/n der Täter/ die Täter über ein auf Kipp stehendes Fenster in das Restaurant. Der Sachschaden beläuft sich schätzungsweise auf ca. 1000 Euro. 

Hinweise möglicher Zeugen nimmt die Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221-8880 entgegen.


27.7.2019; Löhne: Gegen geparkten Lkw geprallt

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag gegen 14:50 Uhr wurde auf dem Hülskamp in Löhne eine Person verletzt. 

Ein 72-jähriger Nissan-Fahrer aus Löhne befuhr den Hülskamp aus Richtung Bergkirchener Straße kommend. Aus bislang unbekannter Ursache kam er mit dem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Hier war sich zum Unfallzeitpunkt ein LKW Mercedes abgestellt. Der Nissan-Fahrer stieß gegen diesen LKW und verletzte sich dabei im Brustbereich. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. 

Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3500 Euro. Das Verkehrskommissariat Bünde übernimmt die weiteren Ermittlungen. 


27.07.2019; Herford: Einbruch in Bar mit Automatenaufbruch

Im Zeitraum von Freitagabend bis Samstagmorgen schlugen unbekannte Täter eine Fensterscheibe einer Bar an der Mindener Straße in Herford ein. Sie drangen in das Gebäude ein, brachen Automaten auf und erbeuteten Bargeld. Der entstandene Sachschaden wird auf ca. 500 Euro geschätzt. Hinweise möglicher Zeugen nimmt die Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221-8880 entgegen.


27.07.2019; Herford: Kennzeichen geklaut

Unbekannte entwendeten an der Mindener Straße in Herford in der Nacht von Freitag das hintere Kennzeichen LIP-HR547 von einem geparkten Pkw Peugeot. Hinweise nimmt die Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221-8880 entgegen.


---


26.07.2019; Herford: Kontrollen gegen Raserei auch an Wochenenden

Während der vergangenen Wochenenden hat die Polizei Herford vermehrt Geschwindigkeitskontrollen hinsichtlich der Überwachung des Ausflugsverkehrs im Kreisgebiet durchgeführt. Das schöne Wetter lockt vor allem Motorradfahrer auf die Straße; daher standen sie auch besonders im Focus der Kontrollen. 

Diese Routine-Kontrollen zeigen jedoch zum Teil erschreckende Verstöße. An einem Wochenende wurden im Bereich von Vlotho und Kirchlengern 20 Ordnungswidrigkeiten-Anzeigen wegen Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit gefertigt und auch über 60 Verwarngelder genommen. Die Polizei warnt in diesem Zusammenhang davor: "Überhöhte Geschwindigkeit bleibt eine der Hauptunfallursachen." Die Polizei im Kreis Herford überwacht regelmäßig den Verkehr durch Geschwindigkeitsmessungen - auch am Wochenende. Helfen Sie mit - reduzieren Sie ihr Tempo -und steigern Sie dadurch die Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer.


26.07.2019; Spenge: Dieb klaut Geldbörse aus Einkaufswagen

Am Mittwoch (24.7.2019) befand sich ein 60-jähriger Mann aus Spenge in einem Einkaufsmarkt an der Langen Straße. Seine Geldbörse legte er in seinen Einkaufswagen und ging im Markt einkaufen. 

Eine unbekannte Person rempelte den Geschädigten an und nutzte diese kurze Unaufmerksamkeit um die Geldbörse aus dem Wagen zu entwenden. Der Geschädigte stellte an der Kasse den Diebstahl fest. Bei dem Diebesgut handelt es sich um eine schwarze Geldbörse mit Bargeld und diversen persönlichen Papieren. Zeugen werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Herford unter Tel. 05221-8880 in Verbindung zu setzen. 

Die Polizei warnt erneut

Legen Sie Geldbörsen nicht in den Einkaufswagen, oben auf Einkaufstaschen oder den Einkaufskorb. Tragen Sie verschlossene Hand- und Umhängetaschen direkt am Körper und geben somit den Dieben keine Chance. 


26.07.2019; Bünde: Polizei sucht Unfallzeugen

An der Teichstraße in Bünde ist es am Donnerstag (25.7.2019) zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen. 

Der Fahrer eines weißen Skoda hatte den Wagen am Fahrbahnrand gegenüber eines Baumaschinenhandels am Morgen gegen 09:00 Uhr abgestellt. Nach Rückkehr zu seinem Fahrzeug gegen 16:00 Uhr stellte er erhebliche Beschädigungen an der linken Seite seines Pkw fest, die auf einem Zusammenstoß mit einem anderen Kraftfahrzeug schließen lassen. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 4000 Euro. 

Der Unfallverursacher entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um eine Schadensregulierung zu kümmern. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zum Unfall oder Unfallverursacher machen können, sich mit dem Verkehrskommissariat Bünde unter Tel. 05221-8880 in Verbindung zu setzen.


---


25.07.2019; Herford: Erneute Warnung vor Enkeltrick-Betrügern

In den vergangenen Tagen gingen mehrere Notrufe bei der Polizei ein, in dem die Anrufer über den sogenannten "Enkeltrick" berichteten. Die letzten Anrufe am Mittwoch (23.7.) kamen aus dem Bereich Kirchlengern. Die Täter gaben sich als einen Verwandten aus. Unter Vorspiegelung einer Geschichte wurde die Übergabe von einem höheren Geldbetrag verlangt. Die Geschädigten handelten in diesem Fall richtig und informierten sofort die Polizei. Die Polizei warnt nochmals vor dieser Methode. Ziehen sie in diesen Fällen immer weitere vertraute Familienmitglieder hinzu und benachrichtigen sie sofort die Polizei. Nur so kann verhindert werden, dass die Betrüger ihr Ziel erreichen. Weitere Informationen finden sich auch auf den Internetseiten der Polizei NRW.

 

25.07.2019; Kirchlengern: Caddy beschädigt und geflüchtet

Am vergangenen Wochenende wurde in Kirchlengern an der Stiftskirche ein geparkter schwarzer VW Caddy beschädigt. Die Benutzer des Fahrzeuges hatten diesen am Samstagnachmittag (20.7.2019) auf dem Parkstreifen vor dem Wohnhaus abgestellt. Am Folgetag stellten sie dann eine Beschädigung an der rechten Seite fest. Der Unfallverursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern und ohne seine Personalien zu hinterlassen.

Es besteht der Verdacht, dass ein Benutzer des anliegenden Kirchenparkplatzes beim Herausfahren gegen den geparkten PKW gestoßen sein könnte. Das Verkehrskommissariat Bünde bittet nun Zeugen, die Hinweise zum Unfall geben können, sich unter der Telefonnummer 05221-8880 zu melden.


25.07.2019; Vlotho: Mercedes aufgebrochen und Brieftasche geklaut

In der Zeit von Dienstagnachmittag (23.7.) und Mittwochmorgen gegen 08:00 Uhr wurden aus einem PKW am Kuhkamp eine Geldbörse und eine Brieftasche entwendet. Die Täter brachen auf bisher unbekannte Weise den Mercedes auf und nahmen die Gegenstände heraus. In der Brieftasche und Geldbörse befanden sich diverse persönliche Papiere und auch Bargeld. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zum Diebstahl oder verdächtigen Wahrnehmungen machen können. Bitte melden sie sich unter der Telefonnummer 05221-8880.


---


24.07.2019; Herford: Unfall mit Radler an der Kreuzung „Spinne“

Dienstagabend (23.7.) gegen 20:50 Uhr kam es zu einem Unfall an der sog. Kreuzung "Spinne" (Mindener Straße / Bismarkstraße) bei dem ein 68-jähriger E-Bikefahrer aus Kirchlengern ins Krankenhaus verbracht werden musste. Eine 41-jährige Mitsubishi-Fahrerin aus Herford befuhr die Bismarkstraße aus Richtung Marienstraße kommend und beabsichtigte an der Ampelkreuzung Mindener Straße nach links Richtung Innenstadt abzubiegen. Gleichzeitig befuhr der Radfahrer die Hansastraße und wollte die Kreuzung in Richtung Bismarkstraße überqueren. Beide Beteiligte hatten zur gleichen Zeit Grünlicht. Beim Abbiegen übersah dann die Mitsubishi-Fahrerin den entgegenkommenden Radfahrer. Die beiden Fahrzeuge stießen zusammen, wodurch der Radfahrer zu Boden stürzte und sich an der Schulter verletzte. Er wurde zur weiteren Untersuchung mit dem Rettungswagen einem örtlichen Krankenhaus zugeführt. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 2300 Euro.


24.07.2019; Herford: Kleinkraftrad gestohlen

Dienstag (23.7.2019) wurde ein Kleinkraftrades an der Bauvereinstraße in Herford gestohlen. Der Geschädigte hatte seine blau Piaggio hinter einem Mehrfamilienhaus gegen 19:40 Uhr abgestellt. Anschließend habe er nur ca. 10 Minuten den Abstellort verlassen. 

Diese Zeit nutzten unbekannte Täter um das Fahrzeug von dort zu entwenden. An der Piaggio war das Versicherungskennzeichen 887 MBL angebracht. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Diebstahl oder Verbleib der Kleinkraftrades machen können, sich mit der Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen. 


24.07.2019; Vlotho: Unfall mit S-Pedelec

Montagnachmittag (22.7.2019) gegen 15:15 Uhr befuhr 58-jähriger Passat-Fahrer aus Petershagen die Mindener Straße im Bereich der Weserbrücke in Richtung Holtrup. Parallel dazu, befuhr ein 82-jähriger S-Pedelec Fahrer aus Bad Oeynhausen ebenfalls die Mindener Straße auf dem Radweg in gleiche Richtung. 

Der Passat-Fahrer wollte nach der Weserbrücke nach rechts in die Rintelner Straße einbiegen. Beim Abbiegen übersah er den 82-Jährigen, der die Einmündung Rintelner Straße in Richtung Holtrup auf dem Radweg überqueren wollte. Der Radfahrer habe noch den Abbiegevorgang wahrgenommen und ein Vollbremsung durchgeführt. Dadurch stürzte er dann zu Boden und verletzte sich leicht am Kopf. 

Ein Rettungswagen verbrachte den Radfahrer in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 100 Euro. 


24.07.2019; Herford: Einbrecher klauen Schmuck

Die Polizei Herford ermittelt zurzeit in einem Fall des Einbruchs am Krokusweg in Herford. Im Zeitraum vom vergangenen Wochenende bis zum Dienstagnachmittag (23.7.2019) drangen bisher unbekannte Täter über ein Dachfenster in ein zwei Parteienhaus ein. 

In Abwesenheit der Bewohner wurden mehrere Räume, Schränke und Schubladen durchsucht. Aus dem Haus wurde diverser Schmuck entwendet. Die Täter verließen das Objekt in unbekannte Richtung. Zeugen, die Hinweise zum Einbruch machen können oder auch etwas Verdächtiges im Umfeld des Tatorts wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit der Polizei Herford unter Tel. 05221-8880 in Verbindung zu setzen. 


24.07.2019; Herford: Polizei sucht Zeugen für Diebstähle

Montagmorgen (22.7.) kam es in Herford in der Zeit von 09:30 Uhr bis 13:00 Uhr zu drei gleich gelagerten Fällen von Diebstählen aus Fahrzeugen. 

Unbekannte Täter schlugen die Seitenscheibe eines Ford Mondeo an der Hermannstraße sowie jeweils an zwei Fahrzeugen der Diakoniestation des Kirchenkreises ein. Hierbei handelt es sich um einen weißen Citröen an der Magdeburger Straße und auch einer an der Bismarkstraße. 

Auffällig bei allen Taten ist die relativ kurze Abwesenheit der Fahrzeugführer. Diese kurze Zeit nutzten die Täter, um eine Fahrzeugscheibe einzuschlagen und aus dem Inneren die Taschen mit Geldbörsen und diversen persönlichen Dokumenten zu entwenden. Im Mondeo befand sich ein schwarzer Rucksack und in den beiden Citröens jeweils eine braune Tasche und eine weiße Tasche. 

Die Polizei bittet nun dringend Zeugen, die Angaben zu den Diebstählen machen können, sich mit der Kriminalpolizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.


---


23.07.2019; Löhne: Diebstahl im Werretal-Stadion

In der Zeit von Sonntag (21.7.2019) bis Montagmorgen nutzen bisher unbekannte Täter die Gelegenheit, über einen Zaun am Werretal-Stadion in Löhne zu steigen. Von dort entwendeten sie eine Leiter und auch ein Baugerüst. Um diese entwenden zu können, musste vorher die Sicherung durch ein Spiralschloss gelöst werden. 

Zeugen, die Hinweise zur Tat oder möglichem Verbleib der Gegenstände machen können, werden gebeten sich mit der Kriminalpolizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.


23.07.2019; Herford: Polizei ermittelt nach gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr

Am Dienstagmorgen (23.7.2019) gegen 04:35 Uhr wurde der Polizei durch einen aufmerksamen Zeugen mitgeteilt, dass auf der Sandstraße in Herford mehrere Gullydeckel ausgehoben waren und mittig auf der Straße lagen. Durch den Zeugen wurden die ca. 15 Deckel an den Straßenrand gezogen und anschließend durch die eingesetzten Polizeibeamten wieder in die Rahmen gesetzt. 

Die Polizei warnt davor, dass es sich hierbei um kein "Kavaliersdelikt" handelt. Eine Herausnahme kann dazu führen, dass Verkehrsteilnehmer, die entweder über die Gullydeckel oder durch die offenen Rahmen fahren, sich erheblich verletzen oder auch die Fahrzeuge erheblich beschädigt werden. 

Die Polizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr und bittet Zeugen, die Angaben zu dieser Tat machen können, sich mit der Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.


23.07.2019; Rödinghausen: Einbruch in Bäckerei

In der Nacht zu Montag (22.7.2019) kam es zu einem Einbruch in eine Bäckerei an der Bünder Straße in Rödinghausen. 

Unbekannte Täter versuchten über verschiedene Zugangsmöglichkeiten in die Bäckerei zu gelangen. Letztendlich wurde eine Glastür mittels eines stumpfen Gegenstandes eingeschlagen und anschließend aufgedrückt. Die Täter hatten es auf einen Tresor im Inneren des Objektes abgesehen. Ein Abtransport oder Öffnung des Tresors gelang jedoch nicht. Die Täter flüchteten anschließend in unbekannte Richtung. 

In diesem Zusammenhang besteht der Verdacht, dass ein anliegender Stromkasten durch dieselben Täter beschädigt worden ist. Der Kasten wurde aufgehebelt, um möglicherweise die Stromversorgung für die Bäckerei zu manipulieren. Die Kriminalpolizei Herford ermittelt nun in diesem Fall und bittet um Hinweise, die im Zusammenhang mit dieser Tat stehen könnten. Die Hinweise werden unter der Telefonnummer 05221-8880 entgegen genommen.


Radlerunfall

23.07.2019; Bünde: Radler bei Unfall schwer verletzt

Montag (22.7.2019) kam es gegen 23:50 Uhr in Bünde im Kreuzungsbereich Wilhelmstraße/Turnerstraße zu einem Unfall, bei dem ein Radfahrer schwer verletzt wurde. 

Ein 22-jähriger Radfahrer aus Bünde fuhr auf der Wilhelmstraße aus Richtung Innenstadt Bünde kommend in Richtung Parkstraße. Zur gleichen Zeit befuhr eine 27-jährige Ford-Fahrerin aus Bünde die Turnerstraße aus Richtung Holser Straße kommend. Sie wollte im Kreuzungsbereich Wilhelmstraße / Turnerstraße die Wilhelmstraße überqueren. Der Radfahrer übersah die von rechts kommende Ford-Fahrerin und es kam zu einem Zusammenstoß im Kreuzungsbereich. Der Radfahrer schlug nach dem Zusammenstoß mit dem Oberkörper in die Frontscheibe und fiel anschließend über die Motorhaube zu Boden. Da sich der 22-Jährige beim Aufprall schwer verletzte, wurde er mit einem Rettungswagens in ein Krankenhaus gebracht. 

Während der Unfallaufnahme bemerkten die Beamten eine Alkoholisierung des Radfahrers. Auf Anordnung wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Die Überprüfung des Fahrrades ergab, dass keine ausreichende Beleuchtungseinrichtung vorhanden war. Weitere Ermittlungen übernimmt das Verkehrskommissariat Bünde.


---


22.07.2019; Löhne: Bei Unfall mit Radler zersplittert eine Heckscheibe

Am vergangenen Freitag (19.7.2019) kam es zu einem Verkehrsunfall in Löhne an der Bünder Straße bei dem ein junger Radfahrer verletzt wurde. 

Ein 56-jähriger Opel-Fahrer aus Steinhagen befuhr mit seinem Pkw die Bünder Straße aus Richtung Löhner Innenstadt kommend in Richtung Herford. In Höhe der dortigen Zufahrt zu einem Gelände der Deutschen Post beabsichtigte er auf dieses Gelände nach rechts abzubiegen. 

Hierbei übersah er dann zwei Radfahrer die sich auf dem rechten Radweg parallel zur Fahrtrichtung befanden. Einer der beiden Radfahrer konnte noch ausweichen, der zweite Radfahrer, ein 12-jähriger Junge aus Löhne, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden. Er touchierte zunächst den Opel, kam dadurch in Schleudern und stieß dann noch mit einem geparkten Ford Mondeo zusammen. Durch die Kollision splitterte die Heckscheibe des Mondeo. Der Zwölfjährige erlitt augenscheinlich Schnittverletzungen am linken Bein. Er wurde mit einem Rettungswagen in ein Herforder Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Sachschaden von 2200 Euro.


22.07.2019; Herford: Kein Kavaliersdelikt: Alarmknopf mutwillig betätigt

In der Nacht zu Montag (22.7.2019) musste die Feuerwehr Herford zur Grundschule an der Landsberger Straße ausrücken. Hintergrund war die Auslösung des Feueralarms. Beim Eintreffen der Kräfte der Feuerwehr und der Polizeibeamten wurde festgestellt, dass unbekannte Täter den Feueralarmmeldeknopf im Bereich der Turnhalle ausgelöst hatten. Zu einem Feuer ist es jedoch nicht gekommen. 

Die Polizei weist darauf hin, dass es sich bei einer mutwilligen Auslösung von Brand- und Rauchmeldern weder um einen Scherz noch um ein Kavaliersdelikt handelt. Vielmehr ermittelt die Polizei jetzt wegen Missbrauch von Unfallverhütungs- und Nothilfemitteln und Hausfriedensbruch. Außerdem können auf die Täter zivilrechtliche Ansprüche zukommen. Sie können für die Kosten des Feuerwehr- und Polizeieinsatzes haftend gemacht werden.


22.07.2019; Herford: Audi zerkratzt

In der Nacht zu Sonntag (21.7.2019) beschädigten unbekannte Täter einen schwarzen Audi. Der PKW wurde am Samstagabend gegen 21:30 Uhr an der Schönfeldstraße in Herford geparkt. Der Geschädigte stellte dann am Sonntagmorgen gegen 10:00 Uhr fest, dass der Pkw an der rechten Seite im Bereich der Beifahrertür vorne und hinten zerkratzt wurde. Ebenfalls wies die Beifahrertür eine Eindellung auf. 

Hinweise auf die Täter oder zur Sachbeschädigung bitte an die Polizei Herford unter 05221-8880.


22.07.2019; Hiddenhausen: Diebstahl aus Kellerraum

An der Oberen Wiesenstraße in Hiddenhausen-Sundern kam es in den vergangenen Tagen zu einem Diebstahl aus einen Kellerraum eines Mehrfamilienhauses. Unbekannte Täter nutzten die Abwesenheit der Geschädigten, um in dessen Kellerräume zu gelangen. 

Aus dem Raum wurden diverse Werkzeuge wie ein Bohrer, eine Winkelschleifer, Baustellenradio und verschiedene Zubehörteile der Firma Makita. Weiterhin nahmen die Täter eine Säge mit Zubehör der Marke Bosch und einen Laser-Entfernungsmesser mit. 

Die Polizei bittet nun um Hinweise zum Diebstahl oder möglichem Verbleib des Diebesgutes. Bitte melden sie sich unter der Telefonnummer 05221-8880.


---


21.07.2019; Herford: Zwei Pkw-Aufbrüche in Falkendiek

Sonntag kam es zunächst zwischen 16.00 und 16.20 Uhr in der Schweichelner Straße in Herford zu einem Einbruch in einen PKW. Unbekannte Täter schlugen hierzu die Scheibe der Beifahrertür eines grauen VW Up ein und entwendeten aus diesem eine Handtasche. 

Zwischen 17.15 und 18.30 Uhr kam es dann erneut durch Einschlagen der Scheibe der Beifahrertür eines brauen Nissan Qashqai in der Hombergstraße zu einem Diebstahl von persönlichen Gegenständen. Bei den beiden Taten kam es insgesamt zu einem Schaden in Höhe von ca. 1300 Euro. 

Die Direktion Kriminalität bittet um Hinweise auf verdächtige Personen oder Fahrzeuge im o.g. Tatzeitraum unter der Telefonnummer 05221-8880.


21.07.2019; Herford: Mutmaßlicher Unfallfahrer ist seinen „Schein“ los

Auf der Diebrocker Straße in Herford ereignete sich in der Nacht von Freitag auf Samstag vergangener Woche eine Verkehrsunfallflucht an einem geparkten Fahrzeug. 

Durch die aufnehmenden Polizeibeamten wurde am Samstagmorgen in unmittelbarer Nähe ein für den Unfall in Frage kommender Pkw mit korrespondierendem Schadensbild festgestellt. Weitergehende Ermittlungen führten zur Identifizierung des Fahrers. Während der Sachverhaltsaufnahme bemerkten die Beamten eine Alkoholisierung des Verursachers. Es erfolgte eine Blutprobenentnahme und der Führerschein wurde sichergestellt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 2200 Euro geschätzt.


21.07.2019; Herford: Unfall verursacht und geflohen

Samstag, 20.07.2019, gegen 22.40 Uhr kam es auf der Straße Jungfernheide in Herford zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden. 

Ein 43-Jähriger aus Hiddenhausen befuhr mit seinem schwarzen Toyota die Straße Jungfernheide in Richtung der Vlothoer Straße. Im Ausgang einer leichten Rechtskurve kam diesem ein PKW entgegen. Dieser PKW fuhr nach Angaben des 43 Jährigen so weit auf seiner Fahrspur, dass der 43-Jährige mit seinem Toyota nach rechts ausweichen musste. Hierbei stieß dieser mit seinem PKW gegen eine am rechten Fahrbahnrand befindliche Leitplanke. Hierbei entstand ein Sachschaden an dem PKW. Zu einer Berührung mit dem anderen PKW kam es nicht. 

Der ihm entgegenkommende PKW fuhr weiter, ohne Angaben für die weitere Schadensregulierung zu machen. Zu dem ihm entgegenkommenden PKW konnte der 43-Jährige lediglich angeben, dass dieser ein auffallend helles Scheinwerferlicht hatte. Nähere Angaben waren ihm aufgrund der Dunkelheit nicht möglich. 

Da nicht auszuschließen ist, dass der zur Zeit noch unbekannte Fahrzeugführer den Verkehrsunfall so nicht wahrgenommen hat wird dieser, oder auch weitere mögliche Zeugen gebeten, sich mit der Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.


---


20.07.2019; Kirchlengern: Pkw-Scheibe eingeschlagen und Geldbörse gestohlen

Am Samstagmorgen in der Zeit von 00:30 Uhr bis 02:20 Uhr wurde bei einem Pkw in Kirchlengern die Scheibe der Fahrertür eingeschlagen. Der Pkw stand auf der Kirchbreede und war rechtsseig am Fahrbahnrand geparkt. Aus dem Handschuhfach wurde die Geldbörse des Geschädigten entwendet. Hinweise zu diesem Diebstahl nimmt die Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 entgegen.


---


19.07.2019; Spenge: Laptop aus Pkw gestohlen

In der Zeit von Dienstagnachmittag (16.7.2019) und Mittwochnachmittag wurden aus einem Pkw in Spenge diverse Gegenstände entwendet. Der Pkw Fiat stand geparkt am Fahrbahnrand der Engerstraße in Höhe eines Autohauses. 

Unbekannte Täter entwendeten aus diesem Fahrzeug einen schwarzen Rucksack und ein darin befindliches Laptop. Hinweise zu diesem Diebstahl nimmt die Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 entgegen.


19.07.2019; Löhne: Zusammenstoß mit Lkw

Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag, 18. Juli 2019, gegen 14:50 Uhr wurde auf dem Hülskamp in Löhne eine Person verletzt. 

Ein 72-jähriger Nissan-Fahrer aus Löhne befuhr den Hülskamp aus Richtung Bergkirchener Straße kommend. Aus bislang unbekannter Ursache kam er mit dem Pkw nach links von der Fahrbahn ab. Hier befand sich zum Unfallzeitpunkt ein geparkter LKW Mercedes. Der Nissan-Fahrer stieß gegen diesen LKW und verletzte sich dabei im Brustbereich. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Es entstand ein Gesamtschaden von ca. 3500 Euro. Das Verkehrskommissariat Bünde übernimmt die weiteren Ermittlungen.


19.07.2019; Herford: Schwarzer Motorroller gestohlen

Am Wochenende (15.7.2019) wurde in Herford am Eschenweg ein schwarzer Motorroller entwendet. Der Peugeot mit der Typenbezeichnung Jetforce befand sich verschlossen vor dem Haus eines Privatgrundstückes. Der Besitzer stellte den Diebstahl am Montagmorgen fest. 

Am Roller befand sich das schwarze Versicherungskennzeichen 262 UTU aus dem Jahr 2017. Wer Hinweise zum Diebstahl oder verdächtigen Personen machen kann, bitte mit der Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung setzen. 


19.07.2019; Enger: Auto aufgebrochen und Geldbörse mit Dokumenten gestohlen

In Nacht von Sonntag (14.7.2019) auf Montag (15.7.2019) wurde an der Heidestraße in Westerenger aus einem PKW Peugeot eine Geldbörse entwendet. Der Pkw stand am rechten Fahrbahnrand geparkt. In der Geldbörse befanden sich mehrere persönliche Papiere, Bargeld und Debitkarten. 

Durch einen aufmerksamen Zeugen wurde die Geldbörse wieder aufgefunden und beim Fundamt abgegeben. Beim Auffinden fehlten jedoch der Geldbetrag und die Debitkarten. Bei einer anschließenden genauen Überprüfung wurde dann festgestellt, dass mit den Debitkarten mehrfache Zahlungen und Abhebungen im Kreis Herford vorgenommen wurden. 

Die Polizei bittet nun Zeugen, die Angaben zum PKW-Aufbruch an der Heidestraße machen können, sich mit dem Kriminalkommissariat der Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.


---


18.07.2019; Kreis Herford: Schrottsammler und Wucheranbieter unterwegs

Zur Sommerzeit nutzen unseriöse Dienstleister im gesamten Kreisgebiet die Gelegenheit und versuchen, schnelles Geld auf Kosten der Menschen im Wittekindskreis zu machen. Ein bekanntes Phänomen sind die illegalen Schrottsammler. 

Am Montag (8.7.2019) haben Polizeibeamte im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle einen solchen Sammler in Rödinghausen angehalten. Der 28-jährige Fahrer rumänischer Staatsangehörigkeit war in einem weißen Mercedes- Sprinter unterwegs. Wie in solchen Fällen häufig, konnte auch er notwendige Papiere nicht vorbringen. Die eingesetzten Beamten begleiteten den Mann zu einer Entsorgungsfirma. Dort musste er die knapp 200 Kilo gesammelten Schrott abladen. So konnten die enthaltenen Rohstoffe für das Recycling in unserem Kreis gesichert werden.  

Parallel bieten Wucher-Dienstleister ihre Dienste an. Vor einigen Wochen gab es den Fall mit drei Männern, die bei einer Seniorin zu einem völlig überhöhten Preis den Hof reinigten. Nun ist eine vermeintliche Dachdeckerfirma im Kreis unterwegs. Als fliegende Händler sind die Männer, meist mit einem Transporter, auf Tour. Sie klingeln an der Haustür und wollen beauftragt werden. Sie setzen ihr Gegenüber häufig unter Druck, behaupten, einen Auftrag vorliegen zu haben. Im Hintergrund laden Kollegen den Wagen schon einmal aus. So soll, insbesondere bei älteren Menschen, der Eindruck entstehen, dem Geschäft zustimmen zu müssen. 

Hat man sich darauf eingelassen, werden anschließend horrende Rechnungsbeträge in bar verlangt. Die Polizei rät: lassen Sie sich nicht darauf ein! Bleiben Sie bei Ihrem Nein, schließen Sie die Haustür und informieren Sie die Polizei unter der Notrufnummer 110.


18.07.2019; Enger: 90-Jähriger das Portemonnaie geklaut

Am Dienstag (16.7.2019), in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 10:30 Uhr entwendeten bislang Unbekannte Täter die Geldbörse einer 90-Jährigen.

Die Frau aus Enger kaufte in einem Discounter am Lambernweg ein. Dabei trug sie ihr Portemonnaie in einer Handtasche nah an ihrem Körper. Unbekannte stahlen es in einem unbeobachteten Moment aus der Tasche. Neben Bargeld befanden sich persönliche Papiere und eine EC-Karte in der Geldbörse. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 100 Euro. Die Direktion Kriminalität bittet um zeugenhinweise unter 05221-8880.


VU Löhne

18.07.2019; Löhne: Unfall beim Abbiegen

Am Mittwoch (17.7.2019), um 18:50 Uhr, bog ein 26-jähriger Mann aus Lübbecke in seinem PKW von der Schulstraße auf die Herforder Straße ab. Gleichzeitig befuhr ein 18-jähriger Herforder die Herforder Straße in einem grünen Mazda. Der Unfallverursacher in seinem schwarzen VW Golf übersah den von links kommenden jungen Fahrer. Durch die Vorfahrtsmissachtung verursachte der Mann einen Zusammenstoß. Dabei verletzten sich zwei Mitfahrer des Lübbeckers leicht. Ein eingesetzter Rettungswagen brachte die beiden 30- und 23-jährigen Männer in ein nahegelegenes Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 6.000 Euro.


VU Löhne

18.07.2019; Löhne: Zusammenstoß nach Wendemanöver

Am Mittwoch (17.7.2019), um 16:50 Uhr, fuhren eine 60-jährige Frau aus Löhne und ihr 63-jähriger Beifahrer in ihrem PKW auf der Lübbecker Straße in Richtung Werster Straße. 

An der Einmündung zum Westscheider Weg wendete ein 20-jähriger Bielefelder seinen silbernen Polo. Er bog nach links auf die Lübbecker Straße ab, um in Richtung Tengern weiterzufahren. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Kia Sportage des Ehepaares. Die Löhnerin verletzte sich dabei schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 4.500 Euro.


---


Kellerbrand

17.07.2019; Herford: E-Bike-Akku löst Feuerwehreinsatz aus

Am frühen Mittwochmorgen um kurz vor drei Uhr wurde die Feuerwehr Herford zu einem vermuteten Kellerbrand mit unklarer Rauchentwicklung in die Louis-Ferdinand-Straße gerufen. 

Die hauptamtliche Wache, der Löschzug Mitte, der Einsatzführungsdienst und ein Rettungswagen eilten zur gemeldeten Einsatzstelle. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte eine massive Verrauchung des gesamten Kellers fest; die Bewohner hatten das Gebäude bereits verlassen. 

KellerbrandEin Angriffstrupp ging mit umluftunabhängigem Atemschutz und einer C-Leitung zur Brandbekämpfung in den Keller vor. Im hinteren Kellerraum stellte er ein brennendes Klavier und ein dagegen gelehntes E-Bike fest; vermutlich war hier auch der Ausgangspunkt des Feuers zu suchen. Nachdem die Flammen gelöscht waren, kontrollierte die Feuerwehr den Bereich noch mit einer Wärmebildkamera auf weitere Glutnester und entrauchte den Keller mit einem Hochleistungslüfter. Um ca. 04:30 Uhr konnte die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Personen wurden glücklicherweise bei diesem Brand nicht verletzt, die Höhe des Sachschadens stand zum Einsatzende noch nicht fest. Die Feuerwehr Herford war mit insgesamt 34 Kräften und neun Fahrzeugen vor Ort. 

Kellerbrand

Feuerwehr und Polizei empfehlen in diesem Zusammenhang noch einmal dringend, E-Bikes, E-Scooter und andere Fahrzeuge oder Geräte wie Laptops, Powerbanks oder mobile Boxen mit entsprechend großen Akkus, speziell Lithium-Ionen Akkus, möglichst nicht im Schlaf- oder Wohnbereich aufzubewahren, unbeaufsichtigt zu laden oder sonst unsachgemäß zu verwenden.


EC-Betrugsfahndung

17.07.2019; Herford: Fahndung nach mutmaßlicher EC-Kartenbetrügerin

Am 10. April 2019 wurde einer Frau aus Herford in einem Bekleidungsgeschäft in Herford die Geldbörse entwendet. Neben diversen Ausweisen und etwas Bargeld befand sich auch eine EC-Karte darin. 

Noch am gleichen Tag wurde durch eine bisher unbekannte Person an der Hauptfiliale der Sparkasse Herford ein höherer Geldbetrag abgehoben. Eine, mit einer Baseballkappe bekleidete Person und großer Brille wurde beim Abheben in der Bank durch eine Kamera gefilmt. 

Das anliegende Foto der dringend tatverdächtigen Person ist nun per Beschluss des Amtsgerichtes Bielefeld zur Öffentlichkeitsfahndung freigegeben worden Die Polizei fragt: Wer kennt den Täter oder kann Angaben zu diesem machen? Hinweise zu dieser Tat können an die Kriminalpolizei in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 oder jede andere Polizeidienststelle gegeben werden.


VU Herford

17.07.2019; Herford: Zeugenhinweise führen zur Unfallverursacherin

Am Dienstag (16.7.2019), um 19:30 Uhr, fuhr eine 66-jährige Herforderin in ihrem PKW auf der Straße Ruddersiek. Beim Rechtsabbiegen in die Straße Im Oberholz prallte die alkoholisierte Fahrerin gegen eine Laterne, einen Stromverteiler und den dortigen Zaun. Anschließend floh sie von der Unfallstelle, ohne sich um ihre Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern. 

Aufmerksame Zeugen hatten den Unfall beobachtet und alarmierten die Polizei. Durch ihre Hinweise konnten die Beamten die Unfallverursacherin an ihrer Wohnanschrift antreffen. Da die Beamten im Atem der Herforderin Alkohol wahrnahmen, veranlassten sie einen Atemalkoholtest. 

Dieser fiel positiv aus. Ein Richter ordnete daraufhin die Entnahme von Blutproben an. Ihren Führerschein stellten die Polizeibeamten sicher. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 2.100 Euro.


17.07.2019; Herford: Heizkörper und Werkzeuge entfernt

In der Zeit zwischen Montag (15.7.2019), um 17:00 Uhr, und Dienstag, um 8:00 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter in ein Haus an der Schulstraße ein. 

Durch Fensteröffnungen drangen sie in das Innere des Hauses ein. Dort angelangt, entwendeten sie Werkzeuge aus den Kellerräumen. Gleichzeitig demontierten sie vier Heizkörper. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.200 Euro. Hinweise zu der Tat erbittet die Direktion Kriminalität unter 05221-8880. 


---


16.07.2019; Vlotho: Polizei stoppt betrunkene und randalierende Jugendliche

Montag (15.7.2019), um 22:49 Uhr erhielt die Polizei in Herford einen Einsatz auf einem Campingplatz an der Straße Borlefzen in Votho. 

Eine Gruppe von acht Jugendlichen war bereits im Verlauf des Tages durch zu lautes und bedrohliches Verhalten aufgefallen. Die jungen Männer im Alter von 16 bis 18 Jahren konsumierten Alkohol und befuhren einen asphaltierten Rundweg des Zeltplatzes immer wieder mit einem PKW. 

Gegen Abend erbrachen sie sich auf dem Spielplatz der Anlage. Als daraufhin benachbarte Urlauber die Gruppe um Ruhe baten, eskalierte die Situation. Ein 18-jähriger Bielefelder bedrohte eine 39-jährige Mutter aus Borchen mit einem Elektroschocker. Anschließend drohte er den Anwesenden, sprang in seinen PKW und fuhr mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit in seinem VW Passat über den Zeltplatz. 

Ein Zeuge alarmierte die Polizei. Nachdem die Beamten Ruhe in die aufgebrachte Situation gebracht hatten, sorgten sie dafür, dass die Jugendlichen einen Platzverweis erhielten. Anschließend stellten die Einsatzkräfte den PKW sicher. Der Beschuldigte wurde in Gewahrsam genommen. Alle Tatverdächtige wurden Alkoholtests unterzogen.


16.07.2019; Enger: Plakate der Kaufmannschaft entwendet

In der Zeit zwischen Samstag (13.7.2019) um 15:00 Uhr und Sonntag, um 9:00 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter Plakate der Kaufmannschaft Enger. Die Plakate in der Größe von 4,20 x 1,00 Meter waren mit Kabelbindern an Zäunen festgemacht. Ein Plakat hing an einem Grundstück Bahnhofstraße / Bachstraße. Ein zweites war an einer Sparkassenfiliale an der Bachstraße befestigt. Zeugen, die Hinweise zu dieser Tat geben können, werden gebeten, sich unter 05221-8880 zu melden.


16.07.2019; Herford: Unfall mit Verletzten

Am Montag (15.7.2019), um 9:40 Uhr fuhr eine 63-Jährige aus Herford mit ihrem PKW auf dem Hellerweg in Richtung Herforder Innenstadt. An der Kreuzung zur Elverdisser Straße bog sie in ihrem braunen Renault Scenic nach rechts ab. Damit verursachte sie einen Zusammenstoß mit einer 31-Jährigen Bielefelderin, die in ihrem schwarzen Renault Twingo auf der Elverdisser Straße in Richtung City unterwegs war. 

Durch die Wucht des Aufpralls verletzte sich die Bielefelderin sich leicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.600 Euro.


VU Enger

16.07.2019; Enger: Junge Fahrer kollidieren

Am Sonntag (15.7.2019), um 15:45 Uhr fuhr ein 19-jähriger Mann aus Harsewinkel in seinem PKW in Enger auf dem Westfalenring in Fahrtrichtung Bünde. In entgegengesetzter Richtung war ein 23-Jähriger aus Hiddenhausen mitsamt seinem Beifahrer in einem schwarzen Opel Astra unterwegs. 

An der Einmündung zur Bielefelder Straße bog der junge Fahrer eines grauen 1er BMW nach links ab. Damit verursachte er den Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls schleuderte der Unfallgegner in die rechte Schutzplanke. Alle drei Unfallbeteiligten verletzten sich leicht. 

Rettungswagen brachten sie in umliegende Krankenhäuser. Die PKW waren nicht mehr fahrbereit und wurden von einer Firma abgeschleppt. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde der Westfalenring zeitweilig komplett gesperrt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindesten 11.000 Euro.


---


15.07.2019; Herford: Gespann mit Anhänger fährt auf Pkw auf

Am Sonntag (14.7.2019), um 12:40 Uh, fuhr ein 42-jähriger Mann aus Dortmund samt Beifahrer auf der Ahmser Straße in Richtung Umgehungsstraße Herford. Hinter ihnen fuhr gleichzeitig ein 24-Jähriger aus Herford mit einem Mitsubishi L200 samt Anhänger. 

Um nach links auf eine Tankstelle abzubiegen, bremste der schwarze Opel Astra ab und ließ den Gegenverkehr passieren. Das bemerkte der hintere Fahrer zu spät und verursachte einen Zusammenstoß. Dabei verletzte sich der 43-jährige Beifahrer des Unfallgegners leicht. Ein eingesetzter Rettungswagen brachte ihn in ein Krankenhaus. Der entstandene Gesamtschaden beträgt mindestens 5.000 Euro.


Polizeipräsenz

15.07.2019; Herford: Sondereinsatz in der Innenstadt

In der Nacht von Samstag (13.7.2019) auf Sonntag führte die Polizei Herford erneut einen Sondereinsatz in der Innenstadt durch. Ziel war es, polizeiliche Präsenz zu zeigen und durch vermehrte Kontrollen mögliche Straftaten im Vorfeld zu verhindern. Darüber hinaus wurden Ordnungswidrigkeiten sowie Verstöße gegen verkehrsrechtliche Bestimmungen geahndet. 

Bei den durchgeführten Geschwindigkeitsmessungen verhängten die eingesetzten Beamten in 37 Fällen Verwarngelder, es wurden zwölf Ordnungswidrigkeitsanzeigen verfasst. Darunter befand sich ein Fahranfänger, der mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit unterwegs war. Zwei Fahrzeugführer fielen in den Kontrollen durch den Besitz von Betäubungsmitteln auf. Es konnte ein offener Haftbefehl vollstreckt werden. 

Im Rahmen des Einsatzes kam es zu einer Widerstandshandlung gegenüber Polizeibeamten. Die Person wurde ins Polizeigewahrsam gebracht. Auch in Zukunft plant die Herforder Polizei, insbesondere an Wochenenden, Präsenzeinsätze mit verstärkten Kräften zur Steigerung der Sicherheit in der Innenstadt. 


---


Rot Ampel überfahren

12.07.2019; Bünde: Rote Ampel überfahren

Donnerstag (11.7.2019), um 8:30 Uhr fuhr eine 46-jährige Frau aus Bünde in ihrem PKW auf der Gerhart-Hauptmann-Straße in Richtung Wasserbreite. Gleichzeitig war eine 49-Jährige aus Kirchlengern mit einem VW Golf auf der Borriesstraße in Richtung Holser Straße unterwegs. 

Die Fahrerin eines schwarzen Audi fuhr bei Grünlicht in die Kreuzung ein. Parallel überfuhr die Unfallverursacherin die rote Ampel, so dass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß beider Wagen kam. Die Frau aus Kirchlengern verletzte sich dabei leicht. Ein Rettungswagen brachte sie in ein nahegelegenes Krankenhaus. 

Beide PKW waren nicht mehr fahrbereit und wurden durch ein Unternehmen abgeschleppt. Der entstandene Sacheschaden beläuft sich auf mindestens 20.000 Euro.


Rollerunfall

12.07.2019; Herford: Rollerfahrer bei Unfall schwer verletzt

Donnerstag (11.7.2019), um 17:35 Uhr fuhr eine 64-jährige Frau aus Vlotho in ihrem PKW auf der Alten Heerstraße in Richtung Senderstraße. Gleichzeitig fuhr ein 20-Jähriger mit einem 25-jährigen Sozius auf einem Roller aus einer Grundstückszufahrt. 

Der junge Fahrer fuhr aus der Einfahrt auf die Straße, ohne auf den querenden Verkehr zu achten. Dabei verursachte er einen Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls fiel er von seinem Kleinkraftrad und verletzte sich schwer. Sein Beifahrer wurde leicht verletzt. 

Ein Rettungswagen brachte die beiden jungen Männer in ein Krankenhaus. Die eingesetzten Beamten stellten den Roller sicher. Es besteht der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.650 Euro.


12.07.2019; Enger: Wäsche vom Balkon geklaut

Bereits in der Zeit von Dienstag (9.7.2019), um 20:00 Uhr, bis Mittwoch, um 6:30 Uhr entwendeten bislang Unbekannte Wäsche sowie ein Paar Adidas-Turnschuhe von einem Balkon am Tongrubenweg in Enger. 

Eine 65-jährige Frau hatte am Abend frisch gewaschene Bettwäsche und Kleidung zum Trockenen auf ihren Balkon gehängt. Am nächsten Morgen waren die Wäsche sowie ein Paar Sneaker, Größe 44, verschwunden. Der erstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 530 Euro. Hinweise zu dieser Tat erbittet die Polizei in Herford unter 05221-8880.


12.07.2019; Bünde: Damenrad beschädigt

Mittwoch (10.7.2019), in der Zeit zwischen 17:00 Uhr und 19:00 Uhr beschädigten bislang unbekannte Täter ein Fahrrad auf einem Schulhof an der Marktstraße in Bünde. 

Eine 65-Jährige hatte ein weißes Damenrad an einem Fahrradständer abgestellt. Als sie zwei Stunden später zurückkehrte, waren der Rahmen am Hinterrad sowie die Gepäckträgeraufhängung gewaltsam nach innen gedrückt. Es entstand Sachschaden. Die Polizei in Herford bittet in diesem Fall um Zeugenhinweise unter 05221-8880.


---


Laternenunfall

11.07.2019; Enger: Laterne angefahren und geflüchtet

Mittwoch (10.7.2019), um 20:20 Uhr bemerkte ein aufmerksamer 58-jähriger Zeuge eine beschädigte Laterne an der Straße Gelber Weg. Ein bislang unbekannter Täter hatte die Laterne angefahren. Anschließend entfernte er sich von der Unfallstelle, ohne sich um seine Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern. 

Durch den Zusammenstoß beschädigte der Unbekannte den Sockel der Laterne, sodass diese nicht mehr fest verankert war. Zudem fiel zerbrochenes Glas aus der Halterung auf den Boden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 2.000 Euro. Die Polizei in Herford bittet um Zeugenhinweise zu der Tat unter 05221-8880.


11.07.2019; Herford: Autofenster eingeschlagen

In der Zeit zwischen Dienstag (9.7.2019), um 19:00 Uhr, und Mittwoch, um 6:00 Uhr, zerstörten bislang unbekannte Täter die Fensterscheibe eines PKW am Johanneskamp. Der 64-jährige Halter des Fahrzeuges hatte diesen am Abend in seinem Carport geparkt. Als er am darauffolgenden Morgen zu seinem Wagen kam, entdeckte er die zerstörte Scheibe. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf 500 Euro. 

Hinweise zu der Tat nimmt die Direktion Kriminalität unter 05221-8880 entgegen.

 

11.07.2019; Herford: Zwei Samsung-Smart-Phones geklaut

Mittwoch (10.7.2019), um 14:52 Uhr betraten zwei Männer im Alter zwischen 19 und 25 Jahren ein Mobilfunkgeschäft an der Mindener Straße in Herford. 

Ein etwa 1,80 Meter bis 1,90 Meter großer, schlanker Täter ging zu einem Verkaufstresen und griff sich zwei Smartphones der Marke Samsung. Er riss die Geräte der Modelle S10 und S10+ aus der Sicherung. Zusammen mit seinem etwa 1,65 Meter bis 1,75 Meter großen und korpulenten Mittäter floh er in Richtung Hansastraße. 

Zwei 18-jährige Zeuginnen alarmierten die Polizei. Die von den eingesetzten Beamten eingeleitete Nahbereichsfahndung blieb allerdings ohne Ergebnis. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.800 Euro. Die Direktion Kriminalität erbittet Zeugenhinweise unter 05221-8880. 

 

11.07.2019; Löhne: Laptops und Digi-Kameras aus Kindergarten gestohlen

In der Zeit zwischen Dienstag (9.7.2019), um 16:30 Uhr, und Mittwoch, um 7:00 Uhr, gelang bislang unbekannten Tätern der Einbruch in einen Kindergarten an der Spittaler Straße Löhne. Die Täter gingen bei der Tatausführung zielgerichtet in den Räumlichkeiten vor. Im Innern entwendeten sie zwei Laptops sowie vier Digitalkameras. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.000 Euro. Zeugen, die Hinweise zu der Tat geben können, werden gebeten, sich unter 05221-8880 zu melden.

 

---


10.07.2019; Bünde: Kleinwagenfahrer flüchtet von Unfallstelle

Am Dienstag (9.7.2019), um 16:00 Uhr, fuhr ein 43-jähriger Mann aus Bünde mit seinem PKW auf dem Parkplatz eines Geschäftes an der Lettow-Vorbeck-Straße. Nachdem er ausgeparkt hatte, verließ der Fahrer eines grünen Audi A4 den Parkplatz in Richtung Lettow-Vorbeck-Straße. 

Ein schwarzer Kleinwagen wollte den Parkplatz ebenfalls verlassen und kam von links an dem Audi vorbei. Dabei touchierte er den grünen Wagen. Während der Bünder ausstieg, um den Schaden zu begutachten, entfernte sich der Unbekannte vom Unfallort, ohne sich um seine Pflichten als Unfallverursacher zu kümmern. Es entstand geringer Sachschaden. Das Kommissariat Verkehr bittet Zeugen darum, sich telefonisch unter 05221-8880 zu melden.


10.07.2019; Herford: Einbruch in Waschsalon

In der Zeit zwischen Montag (8.7.2019), um 19:00 Uhr, und Dienstag, um 9:10 Uhr, brachen unbekannte Täter in eine Wäscherei an der Eimterstraße ein. Um in das Innere des Ladengeschäfts zu gelangen, hebelten sie die Eingangstür auf. Dort angelangt, durchsuchten sie die Räume. 

Da die 45-jährige Geschäftsführerin abends kein Bargeld in der Kasse lässt, konnten die Diebe keine Beute erlangen und flohen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 200 Euro. Hinweise zu der Tat erbittet die Direktion Kriminalität unter 05221-8880.


10.07.2019; Herford: Alkohol und Zigaretten aus Gaststätte gestohlen

In der Zeit zwischen Montag (8.7.2019), um 23:00 Uhr, und Dienstag, um 6:20 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in eine Gaststätte an der Luisenstraße ein. Sie hebelten eine Terrassentür auf und gelangten so in das Innere des Gebäudes. Dort entwendeten sie diverse Alkoholika. Darüber hinaus brachen sie einen Zigarettenautomaten auf, aus dem sie Bargeld sowie Zigaretten stahlen. 

Der Gesamtschaden muss durch die Geschädigten noch zusammen getragen werden. Die Polizei in Herford sucht Zeugen zu der Tat. Bitte melden Sie sich bei der Direktion Kriminalität unter 05221-8880.


10.07.2019; Vlotho: Gestohlener Roller angezündet

Am Montag (8.7.2019), um 15:40 Uhr, fand ein aufmerksamer Zeuge einen ausgebannten Roller auf der Straße Schöne Aussicht. Das Kleinkraftrad der Marke Aprilia war am Morgen als gestohlen gemeldet worden. 

Der 27-jährige Besitzer aus Vlotho hatte sein schwarz-graues Fahrzeug am Sonntagabend an der Winterbergstraße abgestellt und verschlossen. Am darauf folgenden Mittag war es verschwunden. Ein 23-jähriger Zeuge aus Vlotho entdeckte jetzt das bereits ausgebrannte Gefährt am Nachmittag in der Zufahrt zu einem Haus und alarmierte die Polizei. Unbekannte Täter hatten es in der Nähe eines Grünstreifens in Brand gesteckt. 

Neben dem Roller fing auch der Grünstreifen Feuer. Auf der Straße konnten die eingesetzten Beamten geschmolzene Kunststoffteile des Kleinkraftrades sicherstellen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 800 Euro. Die Polizei in Herford bittet um Zeugenhinweise zu der Tat unter 05221-8880.


---


09.07.2019; Vlotho: Abendmahlgeschirr aus Kirche gestohlen

Bereits in der Zeit zwischen Montag (1.7.2019) und Montag (8.7.2019) brachen bislang unbekannte Täter in eine Kirche an der Wehrendorfer Straße in Vlotho ein. Sie entwendeten das silberne Abendmahlgeschirr. 

Der Tat vorausgehend brachen die Täter in einen PKW einer Kirchenverantwortlichen ein. Dabei entwendeten sie unter anderem einen Kirchenschlüssel. Durch die tagsüber unverschlossene und besuchbare Kirche gelangten sie zu einem verschlossenen Raum. Diesen öffneten sie mit dem erlangten Schlüssel und entwendeten das mehrere hundert Euro wertvolle Abendmahlgeschirr der Gemeinde. Der Gesamtschaden beider Delikte beläuft sich auf mindestens 800 Euro. 

Hinweise zu den Taten oder den unbekannten Tätern nimmt die Direktion Kriminalität unter 05221-8880 entgegen.

 

09.07.2019; Enger: Autofahrer fährt Schüler an

Am Montag (8.7.2019), um 13:00 Uhr, fuhr eine 43-jährige Frau aus Hiddenhausen mit ihrem PKW in Enger auf der Dreyener Straße in Richtung Spenger Straße. Gleichzeitig fuhr ein neunjähriger Junge mit seinem Fahrrad auf dem Gehweg in Richtung Meller Straße. 

Die Fahrerin eines grauen Opel Corsa bog nach links in eine Einfahrt ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Der Schüler stürzte von seinem Rad auf den Gehweg. Dabei verletzte er sich leicht. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf mindestens 1.700 Euro. 

 

09.07.2019; Bünde: 13-Jähriger wird von Pkw erfasst

Am Montag (8.7.2019), um 17:35 Uhr, fuhr eine 24-Jährige aus Bünde vom Parkplatz eines Supermarktes in Richtung Holser Straße. Gleichzeitig fuhr ein 13-jähriger Junge aus Bünde zusammen mit seinem Freund auf dem Radweg an der Holser Straße in Richtung Borriesstraße. Um in die Wollfeldstraße abzubiegen, fuhren die Teenager diagonal über den Parkplatz. 

Die Fahrerin eines schwarzen Mazda nahm den von links kommenden Schüler zu spät wahr, sodass die beiden Fahrzeuge kollidierten. Der Junge fiel über die Motorhaube auf den Asphalt, wobei er sich leicht verletzte. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.


09.07.2019; Kirchlengern: Unfall an Bahnschranke

Am Sonntag (7.7.2019), um 15:55 Uhr, wartete eine 18-Jährige aus Löhne in ihrem PKW an der geschlossenen Schranke des Bahnübergangs an der Lübbecker Straße. Vor der jungen Frau warteten eine 48-jährige Frau und ein 55-jähriger Mann aus Kirchlengern auf ihren Motorrädern. 

Als die Schranke sich öffnete, legte die junge Fahrerin eines blauen VW Golf den Gang ein und fuhr los. Dabei übersah sie, dass die Motorräder noch standen und fuhr auf diese auf. Durch den Stoß fielen die Zweiräder zur Seite und die Fahrer stürzten. Dabei verletzte sich der Mann leicht. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 5.500 Euro. 


09.07.2019; Herford: Geldbörsen und Dokument geklaut

Am Montag (8.7.2019), in der Zeit zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr, drangen bislang unbekannte Täter auf einer Baustelle an der Berger Heide in Herford in einen Bauwagen ein. Im Innern des Aufenthaltsraumes durchwühlten sie die Taschen der Bauarbeiter. Anschließend entwendeten sie zwei Portemonnaies. 

Die Täter schienen auf Bargeld aus zu sein, das sich neben persönlichen Papieren in den Geldbörsen befand. Der entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 150 Euro. Hinweise zu der Tat erbittet die Direktion Kriminalität unter 05221-8880.

(Text und Fotos: Polizei)

Lesen Sie hier die Polizeimeldungen der vergangenen Tage und Wochen