• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Aktuelle Polizeimeldungen

Kreis Herford -

07.06.2019; Spenge: Fahrkünste ausprobiert und Führerschein verloren

Am Samstag des vergangenen Wochenendes (1.6.2019) probierte ein 29-jähriger Fahrzeugführer aus Spenge seine Fahrkünste am Industriezentrum in Spenge aus. Der Fahrer beschleunigte seinen BMW mit quietschenden Reifen mehrfach ohne erkennbaren Grund so stark, dass auf der Fahrbahn deutliche Beschleunigungsspuren erkennbar waren. Auch eine mögliche Gefährdung eines im Nahbereich stehenden zehnjährigen Mädchens hielt ihn nicht davon ab, weitere Beschleunigungsversuche durchzuführen. 

Als wenn die Driftspuren auf der Fahrbahn noch nicht genug waren, wurde ein Wendehammer am Ende der Straße durch den Führer dafür genutzt, mehrere kreisrunde Spuren, so genannte "Donuts" abzuzeichnen. Der BMW-Fahrer konnte von Polizeibeamten ermittelt und kontrolliert werden. Bei der Überprüfung stellten die Beamten fest, dass die Lauflächen der beiden hinteren Reifen komplett abgefahren waren. Sogar das Metallgewebe im Reifen war an einigen Stellen schon deutlich sichtbar. 

Der Führerschein des Fahrers wurde zunächst sichergestellt. Die Direktion Verkehr übernimmt die weitere Bearbeitung. Die Polizei warnt vor derartigen gefährlichen Verkehrsmanövern. Durch die erhöhte Beschleunigung kann es dazu kommen, dass das Fahrzeug nicht mehr kontrollierbar ist und es dadurch zur Gefährdung anderer Verkehrsteilnehmer kommt.


07.06.2019; Vlotho: Einbrecher klauen Geld und Zigaretten auf Campingplatz

In der Nacht zu Donnerstag (6.6.) drangen unbekannte Täter in das Hauptgebäude des Campingplatzes Sonnenwiese in Vlotho ein. Im Inneren des Gebäudes befinden sich Büroräumlichkeiten, ein Kiosk und ein Restaurant. Die Täter drangen durch ein Außenfenster in das Objekt. Nachdem augenscheinlich sämtliche Räumlichkeiten des Gebäudes durchwühlt wurden, entwendete man Bargeld und Zigaretten aus dem Kiosk. Anschließend flüchteten die Täter in unbekannte Richtung. 

Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen in der Nacht festgestellt haben oder Angaben zum Einbruch machen können, werden gebeten sich mit der Polizei Herford unter Telefo 05221-8880 in Verbindung zu setzen. 


07.06.2019; Herford: Fußgänger überfallen und Laptop gestohlen

Die Polizei Herford ermittelt in einem Fall, der sich am Donnerstag (6.6.2019) im Aawiesenpark in Herford ereignet haben soll. 

Ein 18-jähriger Mann ging in Richtung Friedhofstraße, als ihn plötzlich eine unbekannte männliche Person von hinten zu Boden stieß. Der Täter entriss ihm eine Laptoptasche (mit MacBook), die er über seinen Arm getragen hat. Anschließend flüchtete der Täter mit der Tasche in Richtung Aawiesenpark. Der Geschädigte konnte noch einen Zeugen auf den Raub aufmerksam machen, eine Verfolgung des Täters verlief jedoch ergebnislos. 

Der Täter wird als schlank, bekleidet mit einer hellen Jeans, einem schwarzen Shirt, sowie weißen Sneakern beschrieben. Die Polizei sucht weitere Zeugen zu diesem Raub. Hinweise werden an das Kriminalkommissariat in Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 erbeten.


---


VU Bünde

06.06.2019; Bünde: Rote Ampel überfahren und Unfall verursacht

Mittwoch (5.6.2019), um 23:05 Uhr kam es zu einem Unfall mit Personenschade auf der Kreuzung Levisonstraße/Blankener Straße in Bünde.

Ein 24-jähriger Mann aus Bünde fuhr auf der Blankener Straße in Richtung Osnabrücker Straße. Vor dem Kreuzungsbereich stellte der Fahrer eines grauen Alfa Romeo fest, dass er den beiden vor der roten Ampel wartenden Fahrzeugen direkt vor ihm nicht mehr ausweichen konnte. Daraufhin wechselte er auf die Linksabbiegerspur und fuhr bei rotem Lichtzeichen in die Kreuzung ein. Gleichzeitig fuhr ein 48-Jähriger aus Herford mit seinem schwarzen Audi A6 von der Levisonstraße bei grüner Ampel in die Kreuzung. 

Es kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Dabei verletzten sich die beiden Fahrer leicht. Die Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden von einem Unternehmen abgeschleppt. Die Feuerwehr wurde zum Abstreuen der Fahrbahn hinzugezogen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 31.000 Euro.


06.06.2019; Hiddenhausen: Nächtlicher Einbruch in Einfamilienhaus

An der Friedhofstraße in Hiddenhausen kam es in der Nacht zu Dienstag zu einem Einbruch in ein Einfamilienhaus. 

Während die Geschädigte schlief, drangen die Täter durch Aufhebeln einer Nebeneingangstür in das Haus ein. Sie durchsuchten im Erdgeschoss die gesamten Wohnräume und entwendeten Bargeld und auch diversen Goldschmuck. Die Täter brachen weiterhin in einen auf dem Grundstück befindlichen Gartenschuppen ein. Aus dem wurden jedoch scheinbar keine Gegenstände mitgenommen. 

Die Geschädigte gab an, in der Nacht gegen 03:30 Uhr mögliche Stimmen der Täter wahrgenommen zu haben, jedoch von Personen außerhalb des Hauses ausgegangen zu sein. Die Polizei Herford bittet um Hinweise zum Einbruch oder zu möglichen verdächtigen Wahrnehmungen im Bereich des Tatorts unter der Telefonnummer 05221-8880.


06.06.2019; Bünde: Im Stau aufgefahren

Mittwoch (5.6.2019), um 16:55 Uhr kam es auf der Klinkstraße in Bünde zu einem Unfall. 

Auf Höhe einer Tankstelle staute sich der Verkehr, da ein 41-Jähriger Bünder versuchte, nach links auf diese abzubiegen. Ein 26-jähriger Fahrer eines blauen VW Golf bemerkte den Rückstau zu spät und fuhr auf den vor ihm wartenden schwarzen Renault Megane auf. 

Der 58-jährige Fahrer des PKW wurde dabei leicht verletzt. Ein Krankenwagen nahm den Mann aus Bünde zur Behandlung in ein Krankenhaus mit. Der entstandene Sachschaden beträgt mindestens 2.000 Euro.


06.06.2019; Kirchlengern: Werkzeuge vom Gemeinde-Lagerplatz geklaut

Vom Lagerplatz der Gemeinde Kirchlengern an der Marienstraße wurden in der Zeit vom Dienstagmittag (4.6.2019) bis zum darauffolgenden Mittwochmorgen mehrere Werkzeuge entwendet. Die Täter beschädigten einen Maschendrahtzaun und gelangten dadurch auf das Gelände. Auf dem Platz brachen sie die Tür eines Lagerraumes auf und entwendeten ein Multifunktionswerkzeug, das als Akkumäher, Laubpuster und Heckenschere genutzt werden kann. Zusätzlich wurde zunächst noch ein Hochdruckreiniger mitgenommen. 

Anschließend gelangten die Täter noch in das Büro- und Umkleidegebäude. Dort wurden Schubladen und Spinde durchsucht, jedoch augenscheinlich nichts entwendet. Auf der Flucht vom Gelände durch den Zaun ließen die Täter den Hochdruckreiniger im Bereich des anliegenden Feldes zurück. 

Die Kriminalpolizei Herford übernimmt die Ermittlungen und bittet Zeugen, die Hinweise zum Einbruch geben können, sich unter der Telefonnummer 05221-8880 zu melden.


06.06.2019; Kirchlengern: Fußgängerin angefahren

Mittwoch (5.6.2019), um 14:55 Uhr fuhr eine Frau aus Bielefeld auf der Ravensberger Straße in Kirchlengern. An der Kreuzung zur Lübbecker Straße hielt die 54-Jährige ihren blauen Skoda Octavia an, um im dichten Verkehr eine Lücke zum Linksabbiegen zu finden. Gleichzeitig überquerte eine Frau aus Bünde die Lübbecker Straße vor dem Bahnübergang. 

Als der Verkehr sich rückstaute, warteten mehrere Verkehrsteilnehmer, um der Fahrerin das Abbiegen zu ermöglichen. Gleichzeitig passierte die 28-jährige Fußgängerin die Straße hinter einem wartenden PKW. In diesem Moment erfasste die Bielefelderin die Fußgängerin mit der Front ihres Wagens. Diese stürzte zu Boden und verletzte sich leicht. Ein Krankenwagen brachte die Frau in ein nahegelegenes Krankenhaus. Sachschaden entstand nicht.


06.06.2019; Herford: Pkw-Fahrerin übersieht Krankenfahrstuhl

Mittwoch (5.6.2019), um 17:45 Uhr fuhr eine 59-Jährige aus Herford mit ihrem PKW stadteinwärts auf der Mindener Straße. Auf Höhe der Hansastraße bog sie nach links ab. Gleichzeitig überquerte eine 81-jährige Rentnerin aus Herford mit ihrem Krankenfahrstuhl die Hansastraße auf der Fußgängerquerung. Im Bereich der Kreuzung erfasste die Autofahrerin Krankenfahrstuhl an der Vorderfront. 

Durch den Zusammenstoß verletzte sich die Rentnerin leicht. Ein Rettungswagen brachte die Verletzte in ein Krankenhaus. Das Gefährt der Seniorin wurde an der Front beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro.


---


VU Bünde

05.06.2019; Bünde: Nissan-Fahrer missachtet Vorfahrt

Dienstag (4.6.2019) um 17:35 Uhr ereignete sich an der Schlossstraße / Ecke Eichholzstraße in Bünde ein Unfall mit Personenschaden. 

Ein 31-Jähriger aus Bünde fuhr mit seinem silbernen Golf auf der Eichholzstraße in Richtung Weselerstraße. Gleichzeitig fuhr ein 44-jährger Mann aus Bünde mit seinem schwarzen Nissan Navara auf der Schloßstraße in südlicher Richtung. Beide Verkehrsteilnehmer wollten die Kreuzung in ihrer jeweiligen Fahrtrichtung geradeaus überqueren. Dabei stießen die beiden Wagen in der Kreuzung zusammen. 

Ein Fahrer verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der Golf war nicht mehr fahrbereit und wurde von einem Unternehmen abgeschleppt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 3.075 Euro.


05.06.2019; Herford: Einbrecher steigen in Kunstraum ein

In der Zeit zwischen Montag (3.6.2019), um 18:00 Uhr und Dienstag, um 18:55 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in eine Schule an der Salzufler Straße ein. Um in das Innere des Gebäudes zu gelangen, hebelten sie das Fenster des Kunstraums auf. Nachdem sie den Raum betreten hatten, brachen sie mehrere Schränke auf und durchwühlten diese. 

Die eingesetzten Polizeibeamten konnten diverse Spuren sichern. Mögliches Diebesgut wird derzeit noch ermittelt. Der bislang entstandene Schaden beläuft sich auf mindestens 1.050 Euro. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich mit der Direktion Kriminalität unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.


04.06.2019; Kreis Herford: Aktionstag Fahrrad und Pedelec

Am Montag (3.6.2019) fand ein landesweiter Kontrolltag "Aktionstag Fahrrad und Pedelec" statt. Den gesamten Tag über kontrollierte die Polizei Herford an verschiedenen kreisweiten Standorten Verkehrsteilnehmer. 

Das Augenmerk der Kontrollen lag darauf, Rad- und Pedelec-Fahrer für ein verkehrsgerechtes Verhalten zu sensibilisieren. Schwerpunktmäßig fanden die Kontrollen vor allem an Schulen und größeren Radstrecken statt. Beispielsweise kontrollierten eingesetzte Polizeibeamte in Vlotho am Wesergymnasium. In Bünde und Herford wurde an diversen Schulen, in der Fußgängerzone sowie auf ausgewählten Plätzen kontrolliert. 

Insgesamt kontrollierten die Beamten 87 Fahrradfahrer, 27 Pedelecs, 15 PKW, vier LKW sowie zwei weitere Fahrzeuge. Dabei stellten sie insgesamt 29 Verstöße fest. 13 Radfahrer und fünf Pedelec-Fahrer fuhren auf der falschen Straßenseite. Ein Pedelec-Fahrer benutzte widerrechtlich ein elektronisches Gerät während der Fahrt. In zehn Fällen wurden sonstige Verstöße festgestellt. Am Infostand konnten die Kollegen viele interessierte Bürger treffen und hilfreiche Informationen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr für alle Verkehrsteilnehmer weitergeben.

 

 

VU Enger

04.06.2019; Enger: Frau bei Unfall leicht verletzt

Montag (3.6.2019) um 16:40 Uhr fuhr eine Frau aus Enger mit ihrem silbernen VW Caddy auf der Straße Zur Schmiede. Beim Rechtsabbiegen missachtete die 36-Jährige das Stoppzeichen im Kreuzungsbereich. Ein von links kommender LKW konnte nicht mehr abbremsen und kollidierte mit dem Fahrzeug. 

Durch die Wucht des Aufpralls wurde der PKW auf den Grasstreifen geschoben. Die Fahrerin verletzte sich leicht und wurde mit einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Der PKW war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt.


04.06.2019; Hiddenhausen: Polizei sucht nach Unfall einen Motorradfahrer

Montag (3.6.2019) um 9:20 Uhr fuhr ein bislang unbekannter Motorradfahrer an der Kreuzung Bünder Straße/Löhner Straße auf einen stehenden PKW auf. 

Die 51-jährige Fahrerin eines grauen Fiat 199 hielt an einer roten Ampel. Das hinter ihr fahrende Motorrad fuhr auf. Die beiden Unfallbeteiligten verließen ihre Fahrzeuge und sprachen miteinander. Am Unfallort wurden zunächst keine Beschädigungen wahrgenommen. Beide Verkehrsteilnehmer fuhren weiter. 

Zu Hause angekommen stellte die Frau jedoch fest, dass die Stoßstange und die Kofferraumklappe beschädigt wurden. In der Folge erstattete sie Anzeige auf der nächsten Polizeiwache. Die Polizeibeamten sicherten Spuren an dem beschädigten Fahrzeug. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf mindestens 1.200 Euro. 

Die Polizei ist nun auf der Suche nach dem Motorradfahrer der am Unfall beteiligt war. Hinweise erbittet die Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880.


04.06.2019; Kirchlengern: Scheiben eingeschlagen und Autos aufgebrochen

In der Nacht zu Montag (03.06.2019) kam es zu mindestens vier Aufbrüchen an geparkten Autos. In allen Fällen schlugen unbekannte Täter Scheiben ein und entwendeten Wertgegenstände. 

In einem Fall parkte ein weißer Ford Focus unter einem Carport am Bünder Feldweg. Die Täter entwendeten aus dem Handschuhfach eine Geldbörse mit diversen Papieren und etwas Bargeld. 

Bei einem zweiten Fahrzeug handelt es sich um einen blauen VW Passat der am Oberfeldweg auf einem Grundstück abgeparkt wurde. Hier schlugen die Täter die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten eine schwarze Tasche mit Personalpapieren, sowie ein Schifferdienstbuch. 

Ein dritter Wagen wurde an der Brandhorststraße angegangen. Nachdem die Täter eine Scheibe eingeschlagen hatten, entwendeten sie ein Portemonnaie und flohen. 

Im vierten Fall schlugen die Unbekannten am Oberholzweg zu und beschädigten einen schwarzen 1er BMW. Die Täter entwendeten eine Handtasche samt Geldbörse. Die gestohlene Tasche samt Inhalt wurde am Vormittag im Vorgarten wenige hundert Meter vom Tatort entfernt gefunden. Die Täter hatten das Bargeld entwendet und die Tasche in einem Vorgarten zurückgelassen. Wer Hinweise zu den beiden Aufbrüchen geben kann, meldet sich bitte bei der Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880. 

Die Polizei rät

Lassen Sie keine Taschen und Wertsachen im Auto liegen. Sichtbar positionierte Portemonnaies, Handtaschen sowie Bargeld sind ein Anreiz für Diebe, die Fenster einzuschlagen und Ihr Eigentum zu stehlen. Nehmen Sie Ihre Wertsachen aus dem Auto heraus.


04.06.2019; Herford: Zwei Autos zerkratzt

Am vergangenen Donnerstagnachmittag (30.5.2019) haben bislang unbekannte Täter am Kirschengarten in Herford zwei Fahrzeuge beschädigt. Ein silber-farbiger Mazda und ein weißer Peugeot standen am rechten Straßenrand geparkt. Gegen 14:00 Uhr stellte der Geschädigte noch keine Beschädigungen an den Fahrzeugen fest. Als er jedoch gegen 19:00 Uhr zum Fahrzeug zurückkehrte, bemerkte er, dass die komplette linke Fahrzeugseite beider Autos zerkratzt wurde. 

Die Täter ritzten wellenförmige Bögen in die Türen und Kotflügel. Die Polizei bittet mögliche Zeugen, sich mit der Direktion Verkehr unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.


04.06.2019; Herford: Verkehrsschild beschädigt: Geschwindigkeit verändert

An der Waldfriedenstraße in Herford haben Unbekannte zwei Verkehrszeichen mit Geschwindigkeitsbegrenzung beschädigt. Die Schilder befinden sich auf der Waldfriedenstraße aus Richtung Salzufler Straße ca. 100 m nach dem Einmündungsbereich. 

Die Täter haben aus der Geschwindigkeitsbegrenzung 30km/h eine 80 km/h Begrenzung gemalt. In diesem Bereich ist die Waldfriedenstraße sehr schmal und ohne Fahrbahnmarkierung. Gerade in der Dunkelheit ist die Veränderung des Schildes kaum zu erkennen und kann zu einer Verwechselung der Höchstgeschwindigkeit führen. 

Die Polizei bittet nun um Hinweise zu möglichen Personen oder anderen verdächtigen Wahrnehmungen, die in Zusammenhang mit dieser Tat stehen können. Hinweise bitte unter der Telefonnummer 05221-8880 angeben. 

Die Polizei warnt außerdem dringend vor diese Art von vorsätzlicher Veränderungen eines Verkehrszeichens. Eine Gefährdung für andere Verkehrsteilnehmer kann nicht ausgeschlossen werden und ggf. zu schweren Unfällen führen.


---


vu vlotho

03.06.2019; Vlotho: Unfall unter Alkoholeinfluss

Auf der Bäderstraße in Vlotho kam es am Sonntag (3.6.2019) zu einem Verkehrsunfall, bei dem drei Fahrzeuge beschädigt wurden. 

Ein 53-jähriger Mazda-Fahrer aus Vlotho befuhr gegen 16:50 Uhr die Bäderstraße aus Richtung Salzuflener Straße kommend in Richtung Hohenhauser Straße. In Höhe des dortigen Freibades standen am rechten Fahrbahnrand mehrere Fahrzeuge abgeparkt. Hierzu gehörten ein schwarzer Seat eines 48-jährigen Fahrzeugführers aus Vlotho und ein schwarzer BMW. Dieser gehörte einem 60-jährigen Freibadbesucher ebenfalls aus Vlotho. 

In Höhe der beiden geparkten PKWs kam der Unfallverursacher nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß zunächst gegen den rechtsseitig geparkten Seat. Dieser wurde durch die Wucht des Zusammenstoßes so weit nach vorne geschoben, dass er gegen den davor geparkten BMW stieß. Bei der Unfallaufnahme wurde beim Verursacher erheblicher Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein durchgeführter Test verlief positiv, so dass dem Fahrzeugführer eine Blutprobe entnommen wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt. 

Sowohl der Mazda als auch der Seat mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 10.500 Euro.


03.06.2019; Bünde: Hochwertiges Fahrrad geklaut

Sonntagnachmittag (2.6.2019) wurde am Nordring in Bünde ein teures Fahrrad entwendet. Die Geschädigte hat ihr weißes Fahrrad der Marke Riese und Müller gegen 12:00 Uhr vor dem Wohnhaus verschlossen abgestellt. Als sie gegen 15:00 Uhr mit dem Fahrrad fahren wollte, bemerkte sie, dass es durch unbekannte Täter gestohlen wurde. Das Fahrrad hat ein Gesamtwert von 3800 Euro. Auffällig am Fahrrad ist der braune Lenker und Sattel. Zeugen, die Hinweise auf den Diebstahl geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei Herford unter der Telefonnummer 05221-8880 in Verbindung zu setzen.


03.06.2019; Herford: Bei Einbruch in Baumarkt viel Geld erbeutet

In der Nacht zu Sonntag (2.6.2019) kam es in der Zeit von 01:50 Uhr und 03:40 Uhr zu einem Einbruch in einen Baumarkt im Babenbecker Feld in Herford. Unbekannte Täter drangen durch ein rückliegendes Fenster in das Innere des Marktes. 

Um sich im Gebäude bewegen zu können, wurden einige Sicherheitsvorkehrungen außer Betrieb gesetzt. Durch die Täter wurden im Objekt mehrere Türen aufgebrochen, um in einen Tresorraum gelangen. Die Täter nutzen anschließend im Markt befindliche Werkzeuggeräte, um einen Tresor aufzubrechen. Aus dem Tresor und weiteren Kasseneinsätzen wurde eine erhebliche Menge von Bargeld entwendet. Eine genaue Angabe des Diebesgutes muss noch ermittelt werden. Anschließend verließen die Täter wieder unerkannt das Gelände. Durch die brachiale Gewalt im Inneren des Marktes kam es zu erheblichen Beschädigungen, dessen Schadenswert auf ca. 40.000 Euro geschätzt wird. 

Die Direktion Kriminalität übernimmt alle weiteren Ermittlungen. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen, Fahrzeugen oder dem Einbruch machen können, sich mit der Polizei Herford in Verbindung zu setzten. Hierzu nutzen sie bitte die Telefonnummer 05221-8880.

(Text und Fotos: Polizei)

Lesen Sie hier die Polizeimeldungen der vergangenen Tage und Wochen

Kurznachrichten

Service

Social