• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Abstrakte Experimente zum Entspannen

Herford -

Wenn Claudia Bach anfängt zu malen, weiß die Künstlerin vorher nie genau, was die Leinwand eigentlich zeigen soll. „Ich male nie nach einem bestimmten Thema. Meistens entscheide ich aus dem Bauch heraus, oder meine Stimmung oder die Jahreszeit beeinflusst, welches Bild gerade entsteht“, erzählt die 64-Jährige. Einige ihrer Werke sind nun in der neuen Treppenhausausstellung im Herforder Kreishaus zu sehen.

Künstlerin Claudia Bach stellt im Kreishaus ihre Werke ausOft entstehen dabei abstrakte Bilder aus Acrylfarbe, wobei die Herforderin unbewusst gerne zu Türkis-, oder Blau- und Grüntönen greift: „Mir macht es viel Spaß zu experimentieren. Aber durch das Malen kann ich mich vor allem entspannen, ich vergesse die Zeit und kann mir einen kreativen Freiraum schaffen.“ Im eigenen Floristikgeschäft in Elverdissen hat Claudia Bach früher ebenfalls kreativ gearbeitet. Als das Geschäft vor sieben Jahren geschlossen wurde, sollte etwas Neues her, um die Kreativität rauszulassen. Seit 2013 nutzt die Künstlerin daher die leerstehenden Räume für ihre Acrylkunst, die mittlerweile mehr als nur ein Zeitvertreib ist. Denn auch andere Künstlerinnen und Künstler können in den Räumen ihre Werke ausstellen – das ehemalige Floristikgeschäft ist mittlerweile zur „Bildergalerie Claudia Bach & Friends“ geworden. „Manchmal finde ich noch ein paar Reste, die vom Blumenladen übrig geblieben sind… Das verarbeite ich dann als Material in meinen Bildern“, verrät die Künstlerin.

Die Ausstellung von Claudia Bach ist in Kooperation mit dem Künstlerforum Herford entstanden und ist noch

bis zum 22. März
im Treppenhaus des Herforder Kreishauses in der Amtshausstraße 3

zu sehen. Das Kreishaus ist montags bis mittwochs von 7.30 bis 17.30 Uhr, donnerstags von 7.30 bis 18 Uhr und freitags von 7.30 bis 13 Uhr geöffnet.
(Foto und Text: Julia Ollertz, -Pressestelle-, Kreis Herford)