• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

10 Jahre Forscherhaus Grundschule: eine Idee gelingt

Herford -

10 Jahre Forscherhaus Grundschule Herford
10 Jahrgänge besuchten bisher das Forscherhaus.

Die Forscherhaus Grundschule in Herford blickt 2019 ihr zehnjähriges Bestehen zurück – und dieser „Geburtstag“ wurde jetzt groß gefeiert. Über 300 geladene Gäste wurden vom Schulleitungsteam Monika Lücke und Heike Hettich zur Feierstunde in der Sporthalle begrüßt.

Die Band White Coffee sorgte für musikalisches Rahmenprogramm, die eigentlichen Stars waren aber wie so oft auf der „Bühne Forscherhaus“: die Kinder. Jede Klasse trug ihren Teil zum bunten Programm bei. Eltern und ehemalige Schüler brachten die Klassen der letzten zehn Jahre gemeinsam in die richtige Reihenfolge und schließlich durften die Gäste in einem selbst erarbeiteten Theaterstück in 5 Akten erleben, was eine Forscherstunde eigentlich ausmacht.

Herfords Bürgermeister Tim Kähler und der Schuldezernent des Kreises Herford, Norbert Burmann, gingen in ihren Grußworten nur kurz auf die „nicht einfache Anfangssituation“ des Forscherhauses ein, gratulierten zum Konzept der Schule und dem engagierten Einsatz, der dem Forscherhaus mittlerweile einen festen Platz in der Herforder Schullandschaft verschafft habe.

10 Jahre Forscherhaus Grundschule Herford
Kinder der 4. Klasse stellten eine typische Forscherstunde in einem selbst erarbeiteten Theaterstück dar.

Dass der Weg zu diesem festen Platz nicht immer leicht war, wird mit Blick auf die Anfangsphase ebenfalls deutlich: Elgin Willmann, Geschäftsführerin der Forscherhaus Bildungsgesellschaft, erinnert sich an erste Reaktionen auf die Idee, eine Grundschule gründen zu wollen. „Was für ein Blödsinn“ oder „Wie kommt man denn auf solch eine Idee?“.

Mit viel Kraft, Einsatzbereitschaft, Unterstützung von allen Beteiligten und nicht zuletzt einem zähen – teils vielleicht auch bockigen – Willen, nicht aufzugeben, erhielt das Forscherhaus jedoch im Juni 2009 die Schulgenehmigung. Und nur zwei Monate später, im August 2009, wurden die ersten 21 Forscherhaus-Kinder in die Piratenklasse eingeschult. Ohne das Vertrauen dieser Familien, die vom ersten Tag so viel an Vertrauen in die Idee, das Konzept und die Personen hatten, wäre das Forscherhaus nur eine Idee und die Genehmigung nur ein Blatt Papier geblieben, formulieren Elgin Willmann und Uta Stücke, pädagogische Leiterin des Forscherhauses, ihren Dank.

Einige von ihnen sind auch bei der Jubiläumsfeier wieder dabei, lauschen in der Sporthalle den Darbietungen der Kinder und stöbern später durch alte Fotos und Berichte, die in den Klassen an ehemaligen Klassen erinnern. Das eine oder andere Schmunzeln ist in den Gesichtern zu sehen, wenn man sich an Lesenächte, Klassenfahrten, Forscherstunden oder eigene Pfannkuchenrezepte erinnert, die sonst wohl so niemand probiert hätte. Und überhaupt, wie klein man damals war… kaum zu glauben.

Aber nicht nur sie haben sich verändert. Auch die Schule ist im Laufe der Jahre größer geworden. Mittlerweile lernen und leben hier 87 Kinder in vier Klassen. Jede Klasse wird von einem Klassenteam aus Lehrkraft und pädagogischer Fachkraft gemeinsam betreut. In der eigenen Schulküche werden täglich frisches Mittagessen gekocht und Nachmittagssnacks zubereitet.

10 Jahre Forscherhaus Grundschule Herford
Das kommissarische Schulleitungsteam Heike Hettich (links) und Monika Lücke (rechts) begrüßten über 300 gelandene Gäste.

Das Besondere war, ist und bleibt in der Forscherhaus Grundschule das pädagogische Konzept, die flexible Mittags- und Nachmittagsbetreuung und das familiäre Umfeld der kleinen Grundschule. Nicht eine einzige Stunde Unterricht musste bisher ausfallen. Und das Konzept hat sich bewährt: Mit der Kita Forscherhaus-Zwerge und der Forscherhaus Gesamtschule in Bünde sind mittlerweile zwei weitere Einrichtungen hinzugekommen.

Und so war es ein Tag von Erinnerungen, aber eben vor allem auch ein Tag, der Mut macht, weiter zu machen. Noch lang wurde in den Klassenzimmern und Fluren an diesem Tag gelacht, erinnert und Neues entdeckt – ein gelungener Tag!

10 Jahre Forscherhaus Grundschule Herford

Die Kinder der dritten Klasse führten eine Skate-Nummer auf.

Die Forscherhaus Grundschule

Die Forscherhaus Grundschule ist eine Grundschule in freier Trägerschaft, die nach einem besonderen pädagogischen Konzept arbeitet, in dessen Mittelpunkt das aktive Handeln und das Lernen in Zusammenhängen stehen. In der einzügigen Grundschule wird nach dem Lehrplan des Landes NRW gelehrt. Der Unterrichtsumfang geht über den Lehrplan hinaus. In den Klassen werden maximal 22 Kinder  von einer Lehrkraft und einer zusätzlichen pädagogischen Fachkraft betreut.

Das Betreuungsangebot am Mittag und Nachmittag ist flexibel buchbar, um die individuellen Bedürfnisse von Familien gerecht zu werden und zu einer besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie beizutragen.

Die Forscherhaus gemeinnützige Bildungsgesellschaft mbH ist Trägerin der Schule, ihre Gesellschafter sind die Dr. Hettich Beteiligungen GmbH, das Kolping Bildungswerk Paderborn gGmbH, Dr. Uta Stücke und Elgin Willmann. Dr. Uta Stücke ist die pädagogische Leiterin, Elgin Willmann ist die Geschäftsführerin der Bildungsgesellschaft.
(Text: Angela Böhne / Fotos: Forscherhaus gemeinnützige Bildungsgesellschaft mbh)