• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

"Einen Scheiß muss ich": Das Manifest gegen schlechtes Gewissen

So ein Jahreswechsel oder auch Geburtstag wird gern als Datum für Veränderungen genommen. Ziele hören sich dann in etwa so an: »Ich muss mehr Sport machen!« oder »Ich muss unbedingt vegan essen!« oder »Ich muss weniger trinken« oder »Ich muss der Beste im Job sein!« Aber muss ich, muss man das wirklich?

Die Antwort, die Tommy Jaud seinen »Helden« Sean Brummel geben lässt, ist ebenso einfach wie klar. Er sagt: »Einen Scheiß muss ich!« Was er damit meint – und wie er es beschreibt und begründet – kann man in seinem gleichnamigen Buch nachlesen. Die 306 Seiten sind »Das Manifest gegen das schlechte Gewissen«.

So ein Jahreswechsel oder auch Geburtstag wird gern als Datum für Veränderungen genommen.

Zahllose Ratgeber-Bücher vor Augen und das maßlose Müssen vor Augen inspirierten den Autor zu diesem »Ratgeber gegen das Müssen« - mit dem »Ami« Sean Brummel in der Hauptrolle und manchmal irrwitzigen Argumenten, sogar unterlegt mit Zahlenmaterial, die das »Muss« ad absurdum führen.

Wen also das schlechte Gewissen plagt, weil er eine Runde zu wenig gejoggt ist oder gleich einen großen Bogen ums Fitnessstudio gemacht hat, dürfte mit diesem witzigen Ratgeber bestens bedient sein. Und am Ende vermutlich sagen: »Ich hab’s schon immer gewusst – einen Scheiß muss ich!«

Dabei ist Jaud’s Buch als Ratgeber eher nicht zu empfehlen. Denn wer die »Tipps« der Hauptperson Sean Brummel ungefiltert umsetzt, wird wohl schnell einsam und allein sein. Vielmehr liefert der Autor viel Stoff, das eigene Leben, Verhalten und Anspruch mal zu reflektieren. Was ja generell nicht schlecht sein muss. Zu viel Arbeit und zu wenig Zeit für den Partner oder die Familie, ständiges Erreichbar-Sein-Müssen, immer auf die Figur achten müssen, und und und… es gibt jede Menge »Muss«, das man kritisch hinterfragen kann. Und schwerwiegenden Problemen ebenso wie tiefgründigen Fragen nach dem Sinn des Lebens mit Jaud’s Hilfe vielleicht aus dem Wege gegangen zu sein, hat in jedem Fall etwas. 

Vieles hat Jaud witzig geschrieben, manchmal rutscht er ein eine etwas derbe Ausdrucksweise – (wohl kein Wunder angesichts der Comedy-Erfahrung des Autors) –, und auch die illustrierten Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels haben manchmal »Naja-Charakter«. Aber eben mit Unterhaltungswert...

»Einen Scheiß muss ich« vom Comedy-Experten Tommy Jaud, Fischer Verlag, ISBN 978-3-596-03227-3, im Buchhandel als Paperback-Ausgabe 16,99 Euro, als E-Book 14,99 Euro. (Cover: Fischer Verlag)

Kurznachrichten

Service

Social