• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Zukunft planen: Wie geht’s weiter nach der Schule?

Kreis Herford -

Jugendliche, die im Sommer 2018 ihre bisherige Schule verlassen, sollten sich früh darüber informieren, welche Möglichkeiten es anschließend gibt. Ein Weg ist der Besuch eines Berufskollegs - auch falls nach der Schule nicht gleich eine Ausbildung ansteht.  Beim Tag der Offenen Tür gibt es viele Möglichkeiten, sich über das Angebot der Berufskollegs zu informieren. Neben den Vollzeitklassen präsentieren sich zudem die dualen Bildungsgänge (Ausbildungsberufe).

Der Tag der Offenen Tür findet statt am

  • Erich-Gutenberg-Berufskolleg in Bünde am Donnerstag, 9. November 2017 und am Dienstag, 16. Januar 2018 jeweils um 19:30 Uhr, Wedekindstr. 30-38, 32257 Bünde (www.egb-buende.de)
  • Anna-Siemsen-Berufskolleg, Friedrich-List-Berufskolleg und Wilhelm-Normann-Berufskolleg in Herford am Samstag, 11. November 2017 in der Zeit von 09.00 bis 12.30 Uhr, Hermannstr. 5-9, Herford (www.asbk.de, www.flb-herford.de, www.wnb-herford.de)
  • August-Griese-Berufskolleg in Löhne am Freitag, 24. November 2017 in der Zeit von 14.00 bis 17.00 Uhr, Jahnstr. 54-68, 32584 Löhne (www.agb-loehne.de)

Eine weitere Gelegenheit, die Berufskollegs kennen zu lernen, bieten die Schnuppertage. Sie finden vom 20. November bis zum 23. November 2017 statt. 

An diesen besonderen Tagen können Jugendliche einen Tag lang am Unterricht teilnehmen und sich anschauen, wie z. B. angehende Technische Assistentinnen und Assistenten im Bereich Bau, Bekleidung, Informatik, Gestaltung etc. am Berufskolleg unterrichtet werden. Im vergangenen Jahr haben über 800 Interessierte dieses Angebot angenommen und einen Schnuppertag am Berufskolleg verbracht.

Vor und nach dem Unterricht finden Beratungsgespräche statt, die Teilnehmenden können ihren persönlichen Schnuppertag bewerten.

In der Regel werden die „Schnupperschülerinnen und – schüler“ über ihre Schule angemeldet, können sich aber auch von anderen Schulen selber anmelden.

Die fünf Berufskollegs haben verschiedene berufliche Schwerpunkte. An allen Berufskollegs werden auch Abitur- und Fachabitur-Bildungsgänge angeboten.

An den Berufskollegs werden Bildungsgänge in folgenden Berufsfeldern angeboten:

  • Anna-Siemsen-Berufskolleg: Soziales und Gesundheit, Sport, Bekleidung und Ernährung/ Hauswirtschaft 
  • Friedrich-List-Berufskolleg: Wirtschaft und Verwaltung
  • Wilhelm-Normann-Berufskolleg: Gestaltung, Bau, Holz, Agrar, Nahrung
  • Erich-Gutenberg-Berufskolleg: Wirtschaft und Verwaltung
  • August-Griese-Berufskolleg: Elektro-, KfZ-, Informations- und Maschinenbau- sowie Kunststofftechnik

(Text: Petra Scholz – Kreis Herford)

Das ist ebenfalls interessant:

Zweite Finanzspritze für Breitband-Ausbau im Kreis

Einmalig in NRW: Kreis Herford bietet Carsharing an

Akribische Polizeiarbeit klärt eine Unfallflucht

Das war Zeit: nach 35 Jahren 2 neue Lehrküchen

Eigener Museumsführer für Gedenkstätte Zellentrakt

Kita 2018? Dann Termin für die Anmeldung vormerken