• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Sonntag: Programm und Aktionen für die ganze Familie

Herford -

Die Geschäfte in Herford haben an diesem Sonntag, 3. Dezember 2017 von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Jana Reimann, Ljudmilla Morasch und Annalena Meyer beim Weihnachts-Shopping. (Foto: Tanja Feg – Pro Herford) 

Die Geschäfte in Herford haben an diesem

Sonntag, 3. Dezember 2017
von 13 Uhr bis 18 Uhr geöffnet.

Besucher können somit den Weihnachtsmarkt mit dem Kauf von Weihnachtsgeschenken und neuer Wintermode kombinieren. Die Stände öffnen auf allen fünf Plätzen bereits um 12 Uhr. Von 15 Uhr bis 17 Uhr zieht das „Meister Toeppel Trio“ mit energiegeladener Musik durch die Innenstadt. 

Zudem bietet das „Weihnachtslicht“ auf allen Plätzen Besonderes und Neues: Auf dem Gänsemarkt stehen in neu geschaffenen kleinen Märchenwäldern verschiedene Märchenfiguren, die auf Knopfdruck vom gestiefelten Kater, vom tapferen Schneiderlein, vom Sternentaler und von Rotkäppchen und dem bösen Wolf erzählen. Außerdem lädt die Kindereisenbahn zu einer Rundfahrt ein. Auf dem Alten Markt dreht sich das Kinderkarussell mit Feuerwehr- und Polizeiauto und die ersten Lebenslichter strahlen vom größten natürlichen Weihnachtsbaum der Region.

Auf dem Münsterkirchplatz können am Weihnachtspostamt Wunschzettel abgegeben werden. Neu ist die große Krippe vor der Münsterkirche, in der die Weihnachtsgeschichte erzählt wird. Auf dem Linnenbauerplatz wird bei trockenem Wetter die Ponyreitbahn aufgebaut und die Almhütte der Familie Laffontien bietet ein warmes Plätzchen. Den Neuen Markt lässt in diesem Jahr ein über 250m² großes Lichterdach erstrahlen.

Anzeige

Die Tourist-Information lädt Kinder von sieben bis zehn Jahren dazu ein, eine spannende Weihnachts-Rallye durch die Stadt zu unternehmen. Die Fragebögen können ab 13 Uhr direkt bei der Tourist-Information am Linnenbauerplatz abgeholt werden. Die ersten 20 Entdecker, die die Rallye bis 18 Uhr erfolgreich meistern, erhalten einen Gutschein für die Eishalle Herford.

Der Sonntag bietet letzte Gelegenheit, von 11 Uhr bis 18 Uhr den Herforder Weihnachtszauber im Güterbahnhof zu besuchen. Kunsthandwerker sowie die Lebenshilfe bieten auf ihrem Weihnachtsbasar ein umfangreiches Angebot rund um das Thema Weihnachten und Dekorationen an. Der Eintritt ist frei und ein kostenloser Shuttle zwischen dem Alten Markt und dem Güterbahnhof wird halbstündlich angeboten.

„Unser Herforder Weihnachtslicht und die Angebote der Einzelhändler bieten einen idealen Anlass für einen Besuch der Innenstadt – insbesondere für Familien“, stellt Frank Hölscher vom Stadtmarketing Pro Herford fest. 

Parken

Die Parkhäuser Altstadt, Marta Areal sowie Radewig sind durchgehend geöffnet.
(Text: Tanja Feg – Pro Herford)

Das ist ebenfalls interessant:

Ein Lebenslicht für jedes neugeborene Baby

Sexualdelikt: Polizei bittet Zeugen, sich zu melden

Landrat besucht Pharma-Unternehmen

Mobilitätsumfrage im Kreis Herford

Kreisverwaltung am 01.12.17 geschlossen

Service