• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Paul Pömpel informiert über „Herford baut auf“

Herford -

Auf dem Weg zur schönsten Innenstadt OWL’s müssen die Herforderinnen und Herforder noch so manche Baustellen in Kauf nehmen.

Auf dem Weg zur schönsten Innenstadt OWL’s müssen die Herforderinnen und Herforder noch so manche Baustellen in Kauf nehmen. Aktuell gibt es zahlreiche Bauprojekte in unserer Innenstadt und Umgebung. Hier wird verschönert, dort saniert. Deshalb informieren Baustellenmaskottchen Paul Pömpel und sein Team ab Montag, 6. November 2017 bei facebook über die Baumaßnahmen und ihre Fortschritte. 

Paul Pömpel wird sich vorstellen. Sicherlich kennen ihn noch nicht alle Herforderinnen und Herforder. Paul Pömpel war von Anfang an dabei - schon bei den Umbaumaßnahmen der Bäckerstraße. Ab sofort wird Paul über die Entwicklung in der City auf der facebook-Seite „Herford baut auf“ berichten.

Mit dieser facebook-Seite möchten Paul und sein Team mit den Herforderinnen und Herfordern über die aktuellen und geplanten Baustellen ins Gespräch kommen. Herford verändert sich, Herford bewegt sich. Paul Pömpel möchte Lust machen auf dieses neue Herford. Gerne können sich facebook-Nutzer einbringen, mit ihren Kommentaren, aber auch mit ihren Fotos und Videos. Hier geht’s zur Herford baut auf: www.facebook.de/herfordbautauf  

Anzeige

„Der Dialog mit den Herforderinnen und Herfordern ist für uns sehr wichtig“, so Tanja Feg von der Pro Herford GmbH. „Wir wünschen uns einen offen, ehrlichen, aber auch respektvollen Umgang miteinander und hoffen, dass die facebook-Seite gut angenommen wird“, ergänzt Susanne Körner, Pressesprecherin der Stadt Herford. 

Baustellenkümmerer Michael Schäfer, Mitarbeiter des Stadtmarketings, ist natürlich auch weiterhin mit von der Partie. Nach wie vor bleibt er der Ansprechpartner für die Belange der Betroffenen und Interessierten. Diese wird Michael Schäfer im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen und aufklären.

Michael Schäfer und seine Kollegen stehen unter der E-Mail Adresse: baustellenmarketing@pro-herford.de zur Verfügung.
(Text und Foto: Pro Herford)

Das ist ebenfalls interessant:

Zukunft planen: Wie geht’s weiter nach der Schule?

Zweite Finanzspritze für Breitband-Ausbau im Kreis

Einmalig in NRW: Kreis Herford bietet Carsharing an

Kita 2018? Dann Termin für die Anmeldung vormerken