• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Marta philharmonisch: Musik trifft auf Kunst

Herford -

Marta Herford lädt in Kooperation mit der Nordwestdeutschen Philharmonie zu „Marta philharmonisch“ ein.

Marta Herford lädt in Kooperation mit der Nordwestdeutschen Philharmonie zu „Marta philharmonisch“ ein. Anschließend erfolgt ein Besuch der aktuellen Ausstellung „Revolution in Rotgelbblau“ mit Kurzführungen. Beginn ist an diesem

Sonntag, 19. November 2017
um 11.30 Uhr.

Im Mittelpunkt der beliebten Matinee steht dieses Mal das Violoncello mit den Vier EvangCellisten Markus Jung, Lukas Dihle, Hanno Riehmann und Mathias Beyer (Foto). Gemeinsam interpretieren sie unter dem Titel „Musik aus aller Welt“ bekannte Stücke von u.a. Georges Bizet, Giacomo Puccini und Udo Hartlmaier.

Das Celloquartett gründete sich 2008 an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar, wo sie unter anderem von Prof. Brunhard Böhme und Prof. Maria-Luise Leihenseder-Ewald ausgebildet wurden. Die Tickets kosten 20 Euro, ermäßigt 10 Euro und 15 Euro für Mitglieder der Freundeskreise von Marta Herford und der NWD und beinhalten das Konzert, den Ausstellungseintritt sowie die Kurzführung. 

Das Marta Herford präsentiert in der Ausstellung „Revolution in Rotgelbblau – Gerrit Rietveld und die zeitgenössische Kunst“ hochrangige Exponate der weltweit umfangreichsten Rietveld-Sammlung aus dem Centraal-Museums in Utrecht – anlässlich des 100-jährigen Jubiläums von „De Stijl“ in den Niederlanden. Die Künstlergruppe De Stijl, 1917 um die gleichnamige Zeitschrift gegründet, setzte sich für die radikale Erneuerung des Lebens ein. Abstraktion und die Konzentration auf die Grundfarben sowie eine klare geometrische Ordnung standen im Zentrum dieser ästhetischen Bewegung um den Architekten und Designer Gerrit Rietveld. Zahlreiche Beiträge zeitgenössischer KünstlerInnen kommentieren mit überraschenden Raumvisionen und einem hintergründigem Spiel von Farben und Formen die wegweisenden Ideen ihrer Vorgänger.
(Text: Daniela Sistermanns – Museum Marta / Bildnachweis: Foto Josefine Weyer © Foto-Ed Meiningen)

Das ist ebenfalls interessant:

Busrundfahrt durch die Geschichte der Zigarrenstadt

14 Wohnungseinbrüche innerhalb von 7 Tagen

Blutprobe entnommen und Führerschein weg

Landschaften, Blumen und Meer im Treppenhaus

Zukunft planen: Wie geht’s weiter nach der Schule?

Zweite Finanzspritze für Breitband-Ausbau im Kreis