• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Kirche im Dunkeln in der Marienkirche

Herford -

Wenn kalte Kirchenmauern in das milde warme Licht von unzähligen Kerzen getaucht werden, entsteht eine ganz besondere Atmosphäre. „Kirche im Dunkeln“ nennt sich die besondere Veranstaltung zur Adventszeit des Vereins der Herforder Gästeführerinnen und Gästeführer.Stadtführerin Ulrike Müller lädt an diesem

Donnerstag, 7. Dezember 2017

in die Marienkirche auf dem Stiftberg ein. Die Kirche war im Mittelalter und der Frühen Neuzeit Kirche des Stiftes auf dem Berge. Dieses war für die Töchter des niederen Adels bestimmt, denen der Zugang zum hochadeligen Pussinnen-Stift in Herford verwehrt blieb.

Vorgestellt werden das Kirchengebäude und seine Entwicklungsgeschichte, bemerkenswerte Einrichtungsgegenstände sowie Persönlichkeiten, die sich um die Kirche verdient gemacht haben. Die Bedeutung der Musik in der Kirche bringt Moritz Krotz eindrucksvoll zu Gehör.

Weitere Termine:

  • 14.12.    Jakobikirche mit Dagobert Heikel und Jana Budek
  • 20.12.    Herforder Münster mit Elisabeth Petzholdt, Angelika Bielefeld und Sabine Heese

Alle Veranstaltungen beginnen um 19 Uhr. Tickets sind jeweils vor Ort für sieben Euro pro Person erhältlich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führungsdauer beträgt circa zwei Stunden.
(Text: Tanja Feg – Pro Herford)

Das ist ebenfalls interessant:

Im Drachenboot kommt Nikolaus über die Werre

„Singing Picture“ in der Petri-Kirche

Betrunkener Autofahrer steuert auf Fußgänger zu

Sexualdelikt: Polizei bittet Zeugen, sich zu melden

Ein Lebenslicht für jedes neugeborene Baby

Service