• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

„Jeder Abschied ist schwer…“ – auch im Ehrenamt

Kreis Herford -

In den vergangenen Monaten kamen viele Menschen zu uns, die unsere Hilfe brauchten. Die Hilfsbereitschaft in Deutschland war groß und viele Menschen lebten eine aktive Willkommenskultur. Das ehrenamtliche Engagement in der Flüchtlingshilfe hat einen großen Anteil am Gelingen der Integration von Geflüchteten und ohne die gute Begleitung wäre Vieles nicht möglich gewesen.

Aber nicht alle Menschen bleiben hier, weil ihr Asylantrag nicht anerkannt wurde. Diese meist unfreiwilligen Trennungen von liebgewonnen Menschen im Rahmen der Flüchtlingsarbeit sind oftmals unvermeidbar und daher fällt der Abschied besonders schwer. Der richtige Umgang mit der Trauer, dem Ärger und der Wut, aber auch der Verzweiflung ist für ehrenamtliche Akteure nicht immer einfach.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gut begrüßen, Gut begleiten, Gut verabschieden“ lädt das Kommunale Integrationszentrum Kreis Herford alle Ehrenamtlichen in der Flüchtlingsarbeit, hauptamtliche Akteure der Integrationsarbeit und weitere Interessiert recht herzlich ein zum Workshop: „Jeder Abschied ist schwer…“ am

Dienstag, 27. Februar 2018
von 18:00 bis 20:00 Uhr
im Kreishaus Herford, Amtshausstraße 3, 32051 Herford in Raum 301.

Die psychologische Psychotherapeutin und Supervisorin Irmgard Weishaupt möchte hierbei auf all diese Aspekte eingehen und einige Anregungen geben, um mit diesem Verlust umgehen zu können.

Anmeldungen (wegen begrenzter Teilnehmerzahlen) bitte bis zum 20. Februar 2018 bei: Martina Dörrie-Heider, Tel: 05221-131123 oder m.doerrie-heider@Kreis-Herford.de
(Text: Petra Scholz – Kreis Herford)

Das ist ebenfalls interessant:

Beratung und Anmeldung an den Berufskollegs

Plattdeutsche Ortsnamen auf Ortseingangsschildern

Zehn Wohnungseinbrüche – Täter sind ziemlich dreist

Letzte Blicke mit Konzert auf „Revolution in Rotgelbblau“

Krebs wirft viele Fragen auf: Stellen Sie sie!

Händler mit Leidenschaft für „neue alte“ Markthalle gesucht