• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Enkeltrick-Betrüger gehen alphabetisch vor

Kreis Herford -

Aktuell gibt es im Kreisgebiet Herford eine Welle mit Anrufen aus der Betrugsmasche "Enkeltrick".

Aktuell gibt es im Kreisgebiet Herford eine Welle mit Anrufen aus der Betrugsmasche "Enkeltrick". Betroffene Personen melden sich in den vergangenen Tagen bei der Polizei. Besonders im Bereich der Stadt Bünde wurden Anrufe registriert.

Die Polizei geht davon aus, dass die Betrüger nach dem Alphabet vorgehen. Die Nachnamen der angerufenen Senioren fangen mit dem Buchstaben W an. Die Täter gehen vermutlich rückwärts in den Datenbeständen oder dem Telefonbuch vor und wählen alt klingende Vornamen für ihre Straftaten aus.

In einem Fall am Montag dieser Woche gelang es, einen höheren Geldbetrag von 16.000,- Euro zu ergaunern. Die Legende des Anrufes ist in den bekannten Fällen immer gleich. Es ruft ein angeblicher Verwandter, bzw. Enkel, an und braucht eine größere Geldsumme für einen günstigen Autokauf.

Die Angelegenheiten sind immer zeitkritisch. Das sollte den Angerufenen immer hellhörig werden lassen. Die Gauner täuschten die Angerufenen und wollten Beträge in Höhe von 50.000.- Euro und 30.000.- Euro erhalten. Auffällig war zudem, dass die Täter wiederholt in Zeitabständen von wenigen Minuten anriefen.

Das Betrugs-Kommissariat der Herforder Polizei warnt vor dieser Mache und bittet die Bevölkerung um Achtsamkeit. Gehen Sie nicht auf die Forderungen ein und legen Sie auf. Verständigen Sie dann die örtliche Polizei.
(Text: Polizei / Motivfoto: Archiv)

Das ist ebenfalls interessant:

Dennis Heymann – das neue Gesicht beim KSB

Einbrecher wollen Safe aus der Wand brechen

83-jähriger Rentner seit Freitagmorgen verschwunden

Kreissporthalle: Kreis weist CDU-Kritik als haltlos zurück