• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Einweihung der neuen Skulptur zu „5 Tore / 5 Orte"

Herford -

Die in zehn Metern Höhe auf einem Laternenmasten installierte Bronzeskulptur „Melilla Mauerspringer“ des spanischen Künstlers Fernando Sánchez Castillo wird am

Samstag, 30. Juni 2018
ab 16 Uhr
am Lübbertor

in Anwesenheit von Bürgermeister Tim Kähler, des Künstlers und des Marta-Direktors Roland Nachtigäller feierlich eingeweiht. Bereits im Dezember 2017 konnte in der Hansestadt Herford dieses zweite aufsehenerregende Kunstwerk für das Langzeitprojekt „5 Tore / 5 Orte“ am Lübbertor installiert werden, das allein durch die Finanzierung von Sponsoren möglich gemacht wurde. Mit der Einweihung wird auch die im Kunstwerk installierte Webcam freigeschaltet, die ab diesem Zeitpunkt Live-Bilder vom Lübbertor ins Internet überträgt.

Den Auftakt des Programms macht um 16 Uhr die Eröffnung einer darauf bezogenen Installation von Sánchez Castillo unter Einbeziehung der Besucher*innen im Marta Herford. Hierzu werden rund 4000 Kunststoffmodelle der Skulptur (37 x 7 cm) auf einer Fläche von 6 x 6 m im Museum aufgestellt. Innerhalb eines interaktiven Prozesses, den der Künstler selbst vorgibt, haben die Besucher*innen dann die Möglichkeit, eines dieser Modelle gegen ein hinterlassenes Statement mitzunehmen. Um 17 Uhr wird gemeinsam der Weg vom Museum zum Lübbertor unter der musikalischen Begleitung der Stadttorfreunde angetreten.

Mit der feierlichen Rede von Bürgermeister Tim Kähler um 17.30 Uhr am Lübbertor wird die Live-Übertragung der Webcam gestartet. Die Einweihung endet mit einem gemeinsamen Ausklang bei musikalischer Begleitung, Speisen und Getränken vor Ort.
(Text: Daniela Sistermanns, Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Marta Herford gGmbH)

Das ist ebenfalls interessant:

Stadtführerin Ulrike Müller lädt ein zur Altstadttour

Wochenmarkt entfällt an Fronleichnam

Letzte Blicke auf den „Ausbruch aus der Fläche“