• Herford
  • Vlotho
  • Spenge
  • Enger
  • Löhne
  • Kirchlengern
  • Hiddenhausen
  • Bünde
  • Rödinghausen

Ausbildungsmöglichkeiten bei der Stadt Bünde

Bünde -

Die Entscheidung, wie die berufliche Zukunft nach der Schule gestaltet werden soll, stellt viele Schülerinnen und Schüler vor eine große Herausforderung. Aber auch Eltern als wichtige Ratgeber stehen vor der Frage, was das Richtige für ihr Kind ist. Vor diesem Hintergrund möchte die Stadt Bünde über die verschiedenen Ausbildungsmöglichkeiten in der Stadtverwaltung informieren. Die Informationsveranstaltung für interessierte Eltern und Schülerinnen und Schüler findet am

Mittwoch, 13. September 2017
um 19.00 Uhr
im Rathaus Bünde, Foyer vor dem Ratssaal, I. Obergeschoss statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitere Infos unter www.buende.de 

Folgende Ausbildungsberufe werden 2018 angeboten:

  • die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten,
  • das Duale Studium zum/zur Stadtinspektoranwärter/in (Laufbahngruppe 2, Erstes Einstiegsamt),
  • die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter/in,
  • die Ausbildung zum/zur Brandmeisteranwärter/in und (Laufbahngruppe 1, Zweites Einstiegsamt),
  • die Ausbildung zum/zur Bauoberinspektoranwärter/in (Laufbahngruppe 2, Erstes Einstiegsamt).

Es besteht die Möglichkeit Fragen zu stellen und mit Mitarbeitern der Stadt Bünde und den derzeitigen Auszubildenden ins Gespräch zu kommen.
(Text: Kerstin Preising – Stadt Bünde)

Das ist ebenfalls interessant:

Lagerhalle mit Matratzen brennt vollständig nieder

MINT-Sommercamp: junge Leute lernen, Firmen werben

500 Angebote und Infos auf neuer Kreis-Webseite

In vielen Familien geht’s wieder ans „Eingemachte“

Büchereien werden verstärkt Aufenthalts- und Lernorte

„Maaartin“: Luther diesmal für Kinder